Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.11.2013

13:25 Uhr

Berkshire Hathaway

Buffetts Aktie in kleinen Stücken

Quelle:Börse am Sonntag

Warren Buffett ist einer der erfolgreichsten Investoren der Welt. Anteile von Berkshire Hathaway werden mit 171.000 Dollar gehandelt. Dadurch bleibt vielen Anlegern der Einstieg verwehrt. Doch es gibt eine Alternative.

Die Quartalszahlen von Berkshire Hathaway haben den guten Riecher von Warren Buffet bestätigt. ap

Die Quartalszahlen von Berkshire Hathaway haben den guten Riecher von Warren Buffet bestätigt.

MünchenDer Name Berkshire Hathaway ist untrennbar mit der lebenden Legende des Value Investing, Warren Buffett, verbunden. Die Zahlen des Unternehmens zum dritten Quartal des laufenden Jahres haben wiederum den guten Riecher des „Orakels von Omaha“, wie Buffett auch genannt wird, bestätigt.

Der Überschuss stieg um 29 Prozent auf 5,05 Milliarden US-Dollar gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Allerdings gab es bei den Unternehmenszahlen einen kleinen Wermutstropfen. So belasteten Abschreibungen bei den Versicherungen den Betriebsgewinn.

Unterm Strich blieb aber immer noch eine Steigerung des operativen Ergebnisses um 8 Prozent auf 3,66 Milliarden US-Dollar. Für weitere Neuerwerbungen verfügt Buffett noch über Cash-Reserven in Höhe von 42 Milliarden US-Dollar. Eine seiner letzten Käufe für über 12 Milliarden US-Dollar war der Ketchup-Hersteller H.J. Heinz.

Berkshire Hathaway führt die vom Tiger 21 Club, einem Zusammenschluss schwerreicher Investoren, bevorzugten Aktienfavoriten an. Nach eigenen Angaben besteht der Club aus 220 Mitgliedern, die über ein Vermögen von insgesamt 20 Mrd. US-Dollar verfügen.

Buffett ist seinen Prinzipien immer treu geblieben, nur in Unternehmen zu investieren, deren Geschäftsmodell er versteht. Aus diesem Grund orientiert sich sein Firmen-Portfolio an Unternehmen der „old economy“ und nicht an Technologie-Aktien.

Aus der Textilfirma Berkshire Hathaway, die er in den 1960er-Jahren erworben hatte, wurde eine der mächtigsten Firmen der Welt. Unternehmen, an denen er beteiligt ist, verdienen ihr Geld mit Versicherungen oder Gütertransporten auf Eisenbahnschienen wie Burlington Northern Santa Fe beziehungsweise mit der Herstellung von Wohnmobilen wie Forest River.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Andreas

14.11.2013, 14:18 Uhr

Das erwähnte Zertifikat hat die WKN UB87S7.
M.E. fehlt im Artikel der Hinweis auf das in EUR notierte Zertifikat AA0W7E und vor allem die B-Aktie von Berkshire Hathaway (WKN A0YJQ2), die ja absichtlich in erschwinglicher Höhe platziert ist (zum "Preis" von deutlich weniger Stimmrechten).
Vergleicht man die Kursverläufe aller genannten Papiere, ist auf den ersten Blick kein Nachteil erkennbar.

Igel86

14.11.2013, 15:46 Uhr

Recht hat mein Vorredner mit dem Hinweis auf die B-Aktie!
Warum wird ein kostenpflichtiges Zertifikat vorgestellt anstatt die B-Aktie ohne Gebühren zu nennen!?!?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×