Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.11.2011

14:32 Uhr

Chartanalyse

Befreiter Bankenindex

Monatelang waren Bankaktien die größten Verlierer an den Börsen und auch in den vergangenen Tagen musste die Branche wegen wieder verstärkter Griechenland-Sorgen einen heftigen Rückschlag hinnehmen. Dennoch hat sich nach Ansicht der Chartanalyse das Blatt gewendet.

Die Türme der Banken in Canary Wharf in London dpa

Die Türme der Banken in Canary Wharf in London

DüsseldorfDer Index Stoxx Europe 600 Banken, gebildet aus 50 europäischen Banktiteln, hat nach der Einigung auf einen griechischen Schuldenschnitt seinen Widerstand bei 130 bis 140 Punkten überwunden. Diese Zone ist nun eine kräftige Unterstützung und dürfte nach Meinung von Frederik Altmann nach der Bodenbildung in den vergangenen Monaten dem aktuellen Test stand halten.

Der nochmalige Rückzug auf diese Unterstützung überrascht indes nicht und ist nach einer Ausbruchsbewegung häufig zu beobachten – in der Fachsprache der Chartanalysten „Pullback“ genannt. „Das bringt aber neue Kraft nach oben“, sagt Altmann. Dem Sprung über den Widerstand vorausgegangen war eine dreimonatige Bodenbildungsphase.

Sprintzertifikate

Basiswert (WKN)
Kurs
Stand: 31.10.2011
Stoxx 600 Banks
(965880) /
144,15 Punkte
WKNSG2EUSSG2EUR
EmittentSociété Générale
Laufzeit23.12.2011
Briefkurs / Spread91,92 € /0,10%92,34 € /0,09%
Partizipation oben200%200%
untere /
obere Grenze
157,50 /
175,50 Punkte
150,00 /
168,75 Punkte
Maximale Rendite /
Maximale Rendite p.a.
32,04% /
254,21%
26,56% /
183,41%
Seitwärtsrendite
p.a.
-15,20%-20,70%
Max.
Auszahlungsbetrag
129,00 €125,00 €

Zwar ist der langfristige Trend bei dem Index – gemessen an der weiter fallenden 200-Tage-Durchschnittslinie negativ. Doch dieser viel beachtetete Durchschnitt, der derzeit knapp über der Marke von 175 Punkten notiert, wirkt laut Altmann andererseits „wie ein Magnet“, der den Bankenwerten auf dem Weg nach Norden hilft.

Indexzertifikate

Basiswert (WKN)
Kurs
Stand: 31.10.2011
Stoxx 600 Banks
(965880) /
144,15 Punkte
WKN703688SG1054
EmittentCommerzbankSociété
Générale
Laufzeitopen-endopen-end
Briefkurs /
Spread
14,34 € /
0,0%
14,37 € /
0,50%
Managementgebühr--
Währungsgesichertneinnein
Dividendenneinnein
3-Monats-Perf.--14,08%
1-Jahres-Perf.--

Capped Bonuszertifikate

Basiswert
(WKN) / Kurs
Stand: 31.10.2011
Stoxx 600 Banks
(965880) /
144,15 Punkte
WKNSG2FWGSG2FWD
EmittentSociété Générale
Laufzeit28.09.201222.06.2012
Briefkurs /
Spread
13,92 € /
0,36%
13,96 € /
0,36%
Bonuslevel /
Cap
170,00
Punkte
165,00
Punkte
Aufgeld-3,11%-2,91%
Absicherungsniveau110,00
Punkte
115,00
Punkte
Sicherheitspuffer23,43%19,96%
Bonusrendite /
Bonusrendite p.a.
22,13% /
24,32%
18,28% /
28,47%
Max. Rendite /
Max. Rendite p.a.
22,13% /
24,32%
18,28% /
28,47%

Wo kann die Reaktion den Index hinführen? Er hat jeden Fall gute Chancen den Abwärtstrend seit Februar 2011 zu überwinden und den Widerstand bei 175 Punkten anzusteuern. „Dort bremsen allerdings gleich mehrere Chartmarken wie der horizontale Widerstand aus Sommer 2011 und auch die 200-Tage-Linie den Index“, erläutert Altmann. In den Monaten Juni und Juli kämpfte der Index mit dieser Marke, ehe er auf 130 Punkte fiel und anschließend unter 120 Zählern seinen bisherigen Tiefpunkt markierte.

Sollte allerdings die Unterstützung bis 130 Punkte im aktuellen Rückschlag doch nachhaltig unterschritten werden, so trübt sich das Chartbild stark ein und Anleger sollten schnell die Reißleine ziehen.

Mit den ausgesuchten Bonus-und Sprint-Produkten lassen sich die erwarteten Kursveränderungen des Index sehr gut abbilden.

Frederik Altmann ist regelmäßiger Teilnehmer des Handelsblatt-Roundtable zur Charttechnik und arbeitet als freiberuflicher Technischer Analyst sowie als Börsenjournalist. Der Frankfurter Regionalmanager der Vereinigung Technischer Analysten (VTAD) interpretiert gerne charttechnische Formationen wie Dreiecke oder Doppelböden.

Von

jr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×