Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2005

08:29 Uhr

Profi-Markt: Viele für den Privatmann schwer vorhersehbare Einzelfaktoren spielen bei dem Handel mit den so genannten „weichen Rohstoffen“ eine wichtige Rolle. Deswegen sollte der private Anleger in Produkte – wie beispielsweise Zertifikate (siehe „Zertifikate auf exotische Rohstoffe) oder Rentenfonds – investieren, die ein Profi für ihn konzipiert hat.

Hohe Volatilität: Die Einflussgrößen auf Agrarrohstoffe sind nicht nur schwer prognostizierbar, sondern in ihren Auswirkungen auch sehr wechselhaft. Politische Instabilität und Regierungskrisen, Währungsschwankungen und ein launischer Wettergott können starke Kursausschläge provozieren.

Vorsicht vor illiquiden Märkten: An manchen Märkten, beispielsweise an dem für Nutzholz, gibt es nur wenig Umsatz. Auch wenn sich der Verbrauch im Jahr 2003 deutlich beschleunigt hat, haben sich Verbrauch und Preis seit Mitte vergangenen Jahres deutlich beruhigt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×