Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2008

10:00 Uhr

Feintuning möglich

Weiche Landung mit Thyssen-Discounts

Eine Gewinnbewertung (KGV 2008) von weit unter zehn, eine Dividendenrendite von 3,5 Prozent und die Hoffnung auf eine weiterhin gute Stahlnachfrage machen die Aktien von Thyssen -Krupp zu einem Favoriten des neuen Jahres. Doch es gibt Unsicherheiten.

Discountzertifikate auf Thyssen-Krupp. Tabelle: Wirtschaftswoche Nr. 3 v. 14.1.08

Discountzertifikate auf Thyssen-Krupp. Tabelle: Wirtschaftswoche Nr. 3 v. 14.1.08

Vorstandschef Ekkehard Schulz stimmte die Anleger vor wenigen Wochen auf sinkende Gewinne ein. Einerseits bekommen die Stahlkocher die Preise für teure Rohstoffe zu spüren, vor allem für Erz; andererseits wollen sie die Kosten dafür so weit wie möglich an ihre Kunden weitergeben, am wichtigsten ist die Autoindustrie. Jetzt wird mit beiden Seiten verhandelt.

Wer Thyssen-Aktien wieder steigende Kurse zutraut, aus Sicherheitsgründen aber einen Puffer einbauen will, kann auf Discountzertifikate setzen. Diese Papiere machen eine Aktie billiger, begrenzen dafür aber den Maximalgewinn. Je nach Risikobereitschaft ist damit ein entsprechendes Feintuning für Aktien-Investments möglich.

So können Optimisten etwa einen Rabatt von 17 Prozent mit der Chance auf einen Maximalgewinn von 32 Prozent kombinieren. Mit einem solchen Zertifikat lassen sich Aktienkursrückgänge in Richtung 30 Euro abfedern. Zugleich besteht genug Spielraum für einen Anstieg.

Wer vorsichtiger ist, kann den Rabatt ausdehnen - freilich auf Kosten der Maximalchance. Discounts mit einer Gewinngrenze bei 26 Euro bieten noch gut 13 Prozent, haben dafür aber einen Sicherheitspuffer von 38 Prozent. Das heißt: Selbst wenn die Thyssen-Aktie abstürzt und erst wieder bei 26 Euro landet, bleiben immer noch 13 Prozent Gewinn.

Ein solches Discountzertifikat ist fast schon eine Alternative zu einer spekulativen Industrieanleihe. Die Laufzeit bis Mitte Juni 2009 macht im Erfolgsfall noch steuerfreie Gewinne möglich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×