Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.09.2011

15:30 Uhr

Nach Preisrückgang

Anleger setzen auf Edelmetall-Zertifikate

Viele Derivateanleger setzen nach dem Preisrückgang auf eine Kurserholung bei Edelmetallen. Sie nutzen die Einstiegsgelegenheit - und kaufen Call-Optionsscheine und Zertifikate auf den Gold- und Silberpreis.

Gold- und Silberzertifikate sind wieder gefragt. dpa

Gold- und Silberzertifikate sind wieder gefragt.

„Edelmetalle sind heute das große Thema“, sagte Derivatehändler Atakan Sahin von der Baader Bank. „Viele Anleger nutzen den Kursrückgang als Einstiegsgelegenheit.“ Kurzfristige orientierte Anleger kauften beispielsweise einen Gold-Call mit Basispreis bei 1500 Dollar von der Deutschen Bank oder einen Turbo-Call auf Gold mit Basispreis und Knock-Out-Barriere bei 1645 Dollar von Goldman Sachs. Am Montag hatten die Preise von Gold und Silber wegen des starken Dollars deutlich nachgegeben. Am Dienstag erholten sich die Preise jedoch wieder um rund zwei Prozent, so dass eine Feinunze Gold am Nachmittag etwa 1658 Dollar und Silber rund 32,57 Dollar kostete. 

„Dass auch Zertifikate gefragt sind, zeigt, dass die Derivateanleger nicht nur mit einer kurzen Erholung rechnen, sondern mit langfristig teureren Edelmetallen“, sagte Sahin. Besonders beliebt waren ein Gold-Indextracker der Deutschen Bank und ein dreifach gehebeltes Silber-Zertifikat der Commerzbank. 

Angesichts des starken Kursanstiegs am deutschen Aktienmarkt verkauften viele Anleger ihre Dax-Calls, um Gewinne mitzunehmen. An der Scoach machten verkaufte Calls und gekaufte Puts bis zum Nachmittag 61 Prozent aller gehandelten Dax-Scheine aus, gemessen am gehandelten Volumen. Auch an der Euwax überwog das Short-Lager. 

An der Scoach war ein Turbo-Put mit Basispreis und Barriere bei 5680 Punkten von BNP Paribas das mit Abstand meistgehandelte Hebelprodukt. Ein Put mit Basispreis bei 5000 Punkten von der Commerzbank führte die Liste an der Euwax an. Der Dax notierte am Nachmittag rund 4,2 Prozent im Plus bei 5567 Punkten. Hoffnungen auf eine Lösung der Schuldenkrise einiger europäischer Staaten haben dem Aktienmarkt Auftrieb gegeben.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×