Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.09.2011

13:10 Uhr

Umfrage zu Zertifikaten

Publikumslieblinge verlieren an Beliebtheit

Laut einer Umfrage sind die alten Lieblingszertifikate der Anleger nicht mehr so attraktiv wie vor ein paar Monaten. Von allen Interessenten würden demnach nur 46 Prozent zu Garantiestrukturen greifen. Im Mai hatten noch 60 Prozent Produkte mit Kapitalschutz präferiert.

Produkten mit Kapitalschutz laufen allmählich die Fans unter den Anlegern davon. dpa

Produkten mit Kapitalschutz laufen allmählich die Fans unter den Anlegern davon.

FrankfurtDie üblichen Publikumslieblinge unter den Zertifikaten haben einer Umfrage zufolge an Attraktivität eingebüßt. Von allen Anlegern, die sich generell für Zertifikate interessieren, würden nur 46 Prozent zu Garantiestrukturen greifen, wie die am Dienstag veröffentlichten Ergebnisse einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes TNS Infratest zeigen. Im Mai hatten noch 60 Prozent Produkte mit Kapitalschutz ins Auge gefasst und im Februar 61 Prozent. Kapitalschutzprodukte sind - gemessen am investierten Volumen - nach strukturierten Anleihen die zweitbeliebteste Zertifikateart in Deutschland, zeigt eine Statistik des Deutschen Derivate Verbandes (DDV).

TNS Infratest hat die Umfrage im Auftrag der DZ Bank durchgeführt. Dazu hat sie im August 1065 Deutsche, die sich mit Finanzthemen befassen, befragt. Von diesen haben 127 Befragte angegeben, an Zertifikaten interessiert zu sein.

Deren Antworten zufolge sind auch die ebenfalls verbreiteten Bonuszertifikate in der Gunst der Anleger gesunken. Im August gaben 39 Prozent der Befragten an, dass Bonuszertifikate, die einen Risikopuffer bieten, für sie interessant seien. Im Mai waren es noch 47 Prozent gewesen und im Februar 57 Prozent.

Wer vermutet, dass Anleger möglicherweise auf Produkte ohne Risikopuffer und Kapitalschutz ausgewichen sind, liegt falsch. Denn die Umfrageergebnisse zeigen, dass auch Indexzertifikate deutlich an Beliebtheit verloren haben: Nur noch 18 Prozent würden diese wählen - nach 30 Prozent im Mai und 27 Prozent im Februar. Discount- und Expresszertifikate bleiben in der Gunst der Anleger weitgehend stabil - allerdings auf deutlich niedrigeren Niveaus.

 

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Petra

06.09.2011, 13:28 Uhr

Zertifikate sind eine Wette gegen die Bank ("Die Bank gewinnt immer!), wobei die Bank den sofortigen Wetteinsatz kassiert, keine Sicherheiten bietet (Lehmann!) und die Wettregeln ändern kann (kleingedrucktes im Verkaufsprospekt!).

Wer dennoch Zertifikate kauft ist selbst schuld. Gier frisst bekanntlich Hirn!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×