Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.05.2011

13:36 Uhr

Vorsprung ausgebaut

Deutsche Bank weiter größter Derivateanbieter

Die Deutsche Bank behält mit 17,6 Prozent auch weiterhin ihren Titel als größter Derivateanbieter auf dem deutschen Markt. Der Abstand auf Hauptkonkurrent Commerzbank wurde sogar noch ausgebaut.

Die Deutsche Bank ist weiterhin der größte Derivateanbieter. Quelle: Reuters

Die Deutsche Bank ist weiterhin der größte Derivateanbieter.

FrankfurtIm Zweikampf mit der Commerzbank hat die Deutsche Bank ihren Titel als größter Derivateanbieter auf dem deutschen Markt verteidigt. Ende März belief sich der Marktanteil gemessen am ausstehenden Volumen der Zertifikate und Optionsscheine bei der Deutschen Bank auf 17,6 Prozent, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Statistik des Deutschen Derivate Verbandes (DDV) zeigte. Die Commerzbank kam auf 16,9 Prozent. Damit baute die Deutsche Bank ihren Vorsprung gegenüber Ende Dezember 2011 aus.  

Beide Institute ringen seit Monaten um die deutsche Marktführerschaft bei Zertifikaten und Optionsscheinen. Zum Stichtag Ende September 2010 hatte die Commerzbank die Deutsche Bank erstmals vom ersten Platz in der DDV-Statistik verdrängt, nachdem sie sich stetig an den jahrelangen Branchenprimus herangepirscht hatte. Dieser hatte sich den Spitzenplatz anschließend zurückerobert. Zuletzt holte er gegenüber dem Wettbewerber bei den wichtigsten Zertifikatearten Kapitalschutzpapieren, strukturierten Anleihen, Bonus-, Express- und Discountpapieren auf. In diese ist der Großteil des Derivatevermögens in Deutschland investiert.  

Den dritten Platz in der DDV-Statistik belegt Ende März die DZ Bank, gefolgt von der WestLB und der Unicredit mit ihrer Marke Hypovereinsbank. Damit verteidigten diese Institute die Ränge, die sie Ende 2010 belegt hatten.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×