Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2001

18:47 Uhr

vwd FRANKFURT. Das ukrainische Finanzministerium hat am Freitag ein neues Umtauschangebot unterbreitet, das die letzte Stufe der Umstrukturierung der Schulden des Landes darstellt. Wie das Ministerium mitteilte, betrifft das Umtauschangebot 2001 Auslandsschulden und stellt die letzte Gelegenheit für Gläubiger dar, die nicht an der im vergangenen Jahr durchgeführten Restrukturierungsmaßnahme teilgenommen haben, die darauf abzielte, die getätigten Investitionen der Anleiheninhaber zu schützen. Die Konditionen der neuen Offerte seien denen des Umtauschangebots 2000 vergleichbar, das fünf verschiedene Anleihen mit unterschiedlichen Volumina, Stückelungen und Laufzeiten umfasste.

Die Gazprom-Anleihe ist im neuen Angebot nicht enthalten. Das Umtauschangebot 2001 gilt vom 8. Februar bis zum 12. März. Die im Rahmen dessen geplanten neuen Anleihen sollen voraussichtlich am 15. März begeben werden. Ihre Endfälligkeit liegt im Jahr 2007. Die Notierung ist an der Luxemburger Börse vorgesehen. Teilnehmende Investoren erhalten neue Anleihen in $ oder Euro, je nach Währung der umgetauschten Anleihen, sowie vierteljährliche Zins- und halbjährliche Tilgungszahlungen, die vom 15. März anlaufen. ING Barings ist federführend. Zum Konsortium gehören ferner Commerzbank Securities, Schroder Salomon Smith Barney und Credit Suisse First Boston.

Ukraine konzentriert sich auf Deutschland und die Schweiz

Ihre Marketingbemühungen konzentriert das ukrainische Finanzministerium auf Deutschland und die Schweiz, da sich in diesen beiden Ländern die Mehrheit der weniger als 0,8 % Investoren befindet, die im vergangenen Jahr nicht an der Umtauschaktion teilgenommen haben. Zum Umtausch berechtigt ist eine 16-prozentige, im Februar fällig werdende DEM-Anleihe, von der sich noch 28,73 Mill. DM im Umlauf befinden. Ferner kann die zehnprozentige Tilgungsanleihe mit Fälligkeit März 2007 (geänderte Euro-Anleihe, ursprünglich 14,75-prozentiger Kupon und fällig im März 2000), von der noch 3,14 Mill. Euro ausstehen, getauscht werden.

Bei den $-Anleihen erstreckt sich die Umtauschofferte auf eine elfprozentige Tilgungsanleihe mit Fälligkeit März 2007 (geänderte Dollar-Anleihe, ursprünglich 16,75-prozentiger Kupon und Fälligkeit im Oktober 2000) und einem aktuellen Umlauf von 1,217 Mill. $ sowie eine weitere elfprozentige Tilgungsanleihe mit Fälligkeit März 2007 (geänderte Nullkuponanleihe mit urspünglicher Fälligkeit im September 2000) über gegenwärtig noch 3,904 Mill. $.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×