Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2001

14:43 Uhr

Handelsblatt

Flextronics International: Kauf von Ericsson-Sparte

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Flextronics International übernimmt das Sorgenkind von Ericsson. Die komplette Handyproduktion des schwedischen Mobilfunkgeräte-Herstellers wird ausgegliedert und an Flextronics abgegeben.

Das Investmenthaus Goldman Sachs geht davon aus, dass dies für beide Seiten ein gutes Geschäft sei. Flextronics ist bisher schon eng mit Ericsson verbunden und kann seine bereits bestehenden Produktionsstrukturen einbringen. Dem Unternehmen gelinge es insbesondere Kosten zu senken und so von dem Geschäft zu profitieren.



Dies geschehe vor allem durch die Verlagerung von Produktionen in Ländern, in denen Produktionskosten relativ niedrig seien, beispielsweise in Asien bzw. in Süd-China. Die Aktien von Flextronics werden in der Empfehlungsliste aufgeführt. Das Unternehmen wird auch die neue Spielekonsole für Microsoft, die xBox, herstellen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×