Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.07.2000

12:19 Uhr

Förderpaket soll über fünf Jahre laufen

Japan will Entwicklungsländer mit 15 Mrd. $ ans Netz bringen

Der G8-Gastgeber spendiert ein Finanzpaket aus Zuschüssen und Krediten mit fünf Jahren Laufzeit

dpa NAGO. Japan will den Zugang der Entwicklungsländer zum Internet mit 15 Mrd. $ (31,65 Mrd. DM) unterstützen. Das verlautete am Freitag zu Beginn des G 8-Gipfels auf Okinawa aus japanischen Regierungskreisen. Japan wolle als Gastgeber des dreitägigen Treffens ein Beispiel geben, hieß es. Das Finanzpaket bestehe aus Zuschüssen und Krediten und soll über fünf Jahre laufen.

Die neuen Informationstechnologien sind ein zentrales Thema beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen und Russlands. Zur G 8 gehören Russland, die USA, Kanada, Japan, Großbritannien, Frankreich, Italien und Deutschland.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×