Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2001

13:20 Uhr

Reuters PARIS. Die France Telecom übernimmt eigenen Angaben zufolge vom US-Mobilfunk- und Elektronik-Konzern Motorola 25,15 % an der ägyptischen Mobilfunk-Holding Mobinil und erhält damit die Mehrheitsbeteiligung von 71,25 %. Der Kaufpreis für das Aktienpaket betrage 252 Mill. $ (525 Mill. DM), teilte die französische Telefongesellschaft am Dienstag in Paris mit. Nach den Worten eines France-Telecom-Sprechers sollen die restlichen Motorola-Anteile an Mobinil zum selben Preis an den ägyptischen Mobilfunkbetreiber Orascom Telecom verkauft werden, der dadurch seine Beteiligung auf 28,75 % erhöht.

Nach Abschluss der Transaktion im Januar will France Telecom den weiteren Angaben nach die Mobinil-Anteile an ihre Mobilfunk-Tochter Orange weitergeben. France Telecom will früheren Ankündigungen zufolge ihre gesamten Mobilfunkaktivitäten zusammenlegen und Orange bis Ende März an die Börse bringen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×