Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2002

18:04 Uhr

Paris (AP) Dem Erziehungsministerium zufolge erschien etwa jeder dritte Pädagoge nicht zum Unterricht, um der Forderung nach Arbeitszeitverkürzungen und der Schaffung neuer Stellen im Bildungswesen Nachdruck zu verleihen. In Großstädten wie Paris, Lyon, Marseille oder Bordeaux versammelten sich insgesamt mehr als 10.000 Lehrer zu Demonstrationszügen. Die Gewerkschaften verlangen seit Monaten die Aufnahme von Verhandlungen über die Arbeitszeiten. Die Regierung hält dagegen, dass im Erziehungswesen bereits die 35-Stunden-Woche eingeführt sei.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×