Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.03.2003

13:50 Uhr

Französische Beteiligung im Gespräch

Saban verhandelt mit TF1

Nach der Vertragsunterzeichnung für den Kauf des TV-Konzerns Pro Sieben Sat1 hat der US-Milliardär Haim Saban wieder Verhandlungen mit dem französischen TF1-Konzern aufgenommen.

HB/dpa MÜNCHEN. Bei Gesprächen mit TF1-Chef Patrick Le Lay am Dienstag in München sollte eine französische Beteiligung an dem Geschäft besprochen werden. Die Partner boten erst gemeinsam. Da die Zustimmung des TF1-Aufsichtsrats fehlte, reichte Saban sein Angebot aber allein ein. Er bot TF1 an, bis zum Abschluss (Closing) mit bis zu 50 Prozent einzusteigen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×