Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2000

10:42 Uhr

Führende Indizes negativ

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax im Minus

Die führenden Werte an der Frankfurter Börse sind mit geringen Verlusten in den Handel gegangen.

dpa FRANKFURT/MAIN. Der Standardwerteindex Dax sank um 0,23 % auf 7 285,64 Punkte. Gleichzeitig verlor der MDax der 70 größten Nebenwerte 0,43 % auf 4 632,21 Zähler. Am Neuen Markt fielen die Wachstumswerte im NEMAX-50 (Performance-Index) um 0,23 % und notierten mit 6 173,60 Punkte.

Der Leitindex Dax präsentierte sich lustlos, sagte ein Händler der Berenberg Bank. Die meisten Titel würden nur in geringen Mengen gehandelt.

Siemens erholten sich nach den Gewinnmitnahmen am Vortag und legten 0,70 % auf 173,78 Euro zu. Die Ergebnisse des Technologieriesen seien gut und würden dem Titel in den kommenden Monaten Auftrieb verleihen. Mittelfristig werde die Deutsche Bank von der geplatzten Fusion zwischen der Dresdner und der Commerzbank profitieren, sagte der Händler. Im frühen Handel verlor die Deutsche-Bank-Aktie jedoch um 1,33 % auf 96,45 Euro.

Die Deutsche Telekom dürfte nach der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen stärker einbrechen, erklärte der Händler. Schließlich fiel der Konzernüberschuss geringer als erwartet aus. So kurz nach den Zahlen werde der Kurs jedoch noch orientierungslos in beide Richtungen ausschlagen, sagte ein Händler der Dresdner.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×