Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2001

21:00 Uhr

adx FRANKFURT. Der frühere BWM-Vorstandschef und jetzige VW-Vorstand Bernd Pischetsrieder soll im nächsten Jahr die Nachfolge von Ferdinand Piech als Vorstandsvorsitzender des Volkswagen-Konzerns antreten. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf niedersächsische Regierungskreise. Niedersachsen ist größter Aktionär der VW AG mit fast einem Fünftel der stimmberechtigten VW-Stammaktien.

Gerüchte über Pischetsrieder als Favorit für die Piech-Nachfolge waren seit dessen Eintritt in den VW-Konzern im Juli vorigen Jahres immer wieder aufgetaucht. Pischetsrieder ist derzeit bei Volkswagen als Konzernvorstand für Qualität und Vorstandschef der spanischen Tochter Seat tätig.

Der Führungswechsel bei VW werde voraussichtlich im Frühjahr 2002 stattfinden, berichtet die Zeitung weiter. Entscheidendes Datum sei die für den 16. April anberaumte VW-Hauptversammlung. Am 15. April wird der jetzige Aufsichtsratschef Klaus Liesen 71 Jahre alt und Piech feiert am Tag nach der Aktionärsversammlung seinen 65. Geburtstag. Er wird nach bisherigen Berichten in den Aufsichtsrat wechseln. Bisher hatte Piech stets betont, der künftige VW-Chef solle erst kurz vor dessen Amtanstritt benannt werden, da eine längere Einarbeitungszeit eher lähmend wirke.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×