Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.07.2000

14:47 Uhr

vwd HONGKONG. Das japanische Internet-Unternehmen Pacific Century CyberWorks Ltd und die Telefongesellschaft Cable & Wireless (C&W) HKT Ltd wollen nach vollzogener Fusion am 2. August in den Hang Seng Index aufgenommen werden. Diese Ankündigung erfolgte am Freitag im Anschluss an die Zustimmung der C&W HKT-Aktionäre durch HSI Service Ltd. Sollte der Oberste Gerichtshof in Hongkong am 25. Juli seine Zustimmung zu der geplanten Fusion geben, werden die C&W-Aktien, die schon als Index-Komponente im Hang Seng notieren, am 2. August planmäßig vom Handel ausgesetzt.

Die Bekanntgabe des exakten Volumens der auszugebenen CyberWorks-Aktien erfolgt zwischen dem 8. und 14. August und hängt maßgeblich von der Entscheidung der C&W-Aktionäre für einen reinen Aktientausch oder eine kombinierte Aktien- und Barofferte ab. HSI rechnet nach eigenen Angaben mit der Wahl der kombinierten Aktien- und Barofferte. CyberWorks hatte zuvor 0,7116 neue CyberWorks-Aktien zuzüglich 7,23 HK-$ in bar oder alternativ 1,1 neue CyberWorks-Aktie je C&W-Aktie geboten.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×