Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.04.2017

15:27 Uhr

Fußball

Fußballfunktionär Eduardo Li lebenslang gesperrt

Quelle:dpa

Der ehemalige FIFA-Funktionär Eduardo Li ist lebenslang gesperrt worden. Dies teilte der Fußball-Weltverband FIFA mit. Der frühere Vorsitzende des costa-ricanischen Fußballverbandes hatte seine Beteiligung an einer Verschwörung und an Korruption im großen Stil gestanden.

Eduardo Li hatte zugegeben, sechsstellige Dollarsummen als Schmiergeld von Sportmarketing-Funktionären und anderen Personen angenommen zu haben. Foto: Andrew Gombert dpa

Eduardo Li

Eduardo Li hatte zugegeben, sechsstellige Dollarsummen als Schmiergeld von Sportmarketing-Funktionären und anderen Personen angenommen zu haben. Foto: Andrew Gombert

Li hatte zugegeben, dass er sechsstellige Dollarsummen als Schmiergeld von Sportmarketing-Funktionären und anderen Personen angenommen habe. Li war Mitte Dezember 2015 von den Schweizer Behörden an die USA ausgeliefert worden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×