Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.07.2000

21:26 Uhr

dpa BERLIN. Bundespräsident Johannes Rau hat dem Deutschen Fußball-Bund zur Vergabe der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gratuliert. In einem Telegramm an DFB-Präsident Egidius Braun schrieb Rau am Donnerstag unmittelbar nach der Entscheidung von Zürich, er freue sich "mit Millionen von Fußballfreunden in unserem Land riesig darüber, dass der DFB heute den Zuschlag für die Ausrichtung der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 erhalten hat".

Rau gratulierte insbesondere dem DFB-Bewerbungskomitee mit Franz Beckenbauer an seiner Spitze, das hervorragende Arbeit geleistet habe. Wenn Deutschland die internationale Familie des Fußballs begrüßen dürfe, sei das eine großartige Chance, dass sich das Land der Welt als sportbegeisterte und gastfreundliche Nation präsentiert. Er sei davon überzeugt, dass der DFB, die beteiligten Städte, alles dafür tun werden, dass die Sportler und Zuschauer aus aller Welt 2006 mit offenen Armen empfangen werden und sich in Deutschland wohlfühlen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×