Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.02.2003

16:25 Uhr

Gartner-Prognose

Weltweites PC-Absatzplus erwartet

Der weltweite PC-Absatz wird im laufenden ersten Quartal nach Prognosen des Marktforschungsinstituts Gartner Dataquest im Jahresvergleich um 4,8 Prozent zulegen.

Reuters SAN JOSE. Die Unsicherheit über einen Irak-Krieg und den Zeitpunkt der Konjunkturerholung werde das Wachstum aber weiter dämpfen, erklärte Gartner-Analyst George Shiffler am Dienstag im kalifornischen San Jose. Im Gesamtjahr 2003 werde der weltweite Absatz um 7,9 Prozent auf 138,7 Millionen PCs steigen, wobei erst gegen Jahresende eine kräftige Nachfragebelebung zu erwarten sei. "Der Ausgang des Irak-Konflikts wird ein Schlüsselfaktor für den Zeitpunkt der Konjunkturerholung und damit auch für den PC-Absatz sein."

Angesichts der Konjunkturflaute haben Unternehmen seit mehr als zwei Jahren ihre Technologie-Investitionen stark zurückgefahren. Der PC-Absatz wurde zusätzlich dadurch gedrückt, dass die Firmen im Zuge des massiven Stellenabbaus weniger Computer benötigen als in der Vergangenheit. Die beiden weltgrößten PC-Hersteller sind Hewlett-Packard und Dell Computer.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×