Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2001

16:25 Uhr

Handelsblatt

Genzyme erwirtschaftet Gewinnplus in 2000

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Das Biotechnologieunternehmen hat vorläufige Geschäftszahlen für das vergangene Jahr und für das vergangenen Quartal gemeldet.

Demnach stieg der Umsatz im Gesamtjahr um 16 Prozent gegenüber 1999 auf 760 Millionen Dollar. Im vierten Quartal 2000 konnte der Umsatz um 17 Prozent auf 203 Millionen Dollar gesteigert werden. Vor allem das Medikament "Renagel" hat sich nach Firmenangaben gut verkauft. Es wird bei Dialyse-Patienten eingesetzt. Die Quartalsergebnisse waren im Rahmen der Erwartungen von Goldman Sachs, das die Aktie mit "Market Performer" einstuft.



Vor allem mit den Verkaufszahlen von "Renagel" waren die Analysten zufrieden, während sie sich vom Medikament "Cerezyme" mehr erhofften. Die Schätzungen für 2001, die bei einem Umsatz von rund 900 Millionen Dollar liegen, werden nicht verändert. Der Gewinn pro Aktie für das laufende Jahr wird mit 2,22 Dollar pro Aktie angegeben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×