Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.07.2000

18:12 Uhr

rtr FRANKFURT. Die Mediengruppe EM.TV hält es für möglich, dass Formel-Eins-Miteigner Bernie Ecclestone 17 % seines 50-Prozent-Anteils an der Formel-Eins-Holding SLEC verkaufen wird. EM.TV-Chef Thomas Haffa sagte sich auf der Hauptversammlung in München, Ecclestone sehe dies als eine Option. EM.TV spreche zudem derzeit mit Herstellern und Fahrzeug-Teams der Rennserie über eine Verringerung seines Anteils auf 33 %. Derzeit besitzen an SLEC EM.TV und Ecclestone je 50 %. EM.TV zufolge rechnet die Formel Eins für 2000 mit einem Umsatz von 450 Mill. Dollar bei einer Ebitda-Marge von über 50 %.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×