Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.08.2000

09:51 Uhr

vwd SYDNEY. Die Aktien an der australischen Börse in Sydney haben am Donnerstag gut behauptet geschlossen. Der All-Ordinaries-Index stieg um 0,1 % auf 3 275,1 Punkte. Den 520 Kursgewinnern standen 493 Kursverlierer gegenüber. Gehandelt wurden 635,5 (556,9) Mill. Aktien im Wert von 1,3 (1,37) Mrd A-$. Besonders Gewinne bei den Bergbauaktien hielten den Index im Plus. MIM Holdings erhöhten sich um 11,2 % bzw. 0,12 A-$ auf 1,19. Hintergrund sind Spekulationen, dass das Unternehmen ein Übernahmeziel sei.

Gerüchte zu North, die von Rio Tinto übernommen werden sollen, ließen die Aktien um 3,1 % bzw. 0,14 A-$ auf 4,61. Nach Handelsschluss teilte Rio mit, dass es das Angebot für North auf 4,75 A-$ je Aktie erhöhen werde. Konkurrent Anglo American hatte 4,20 A-$ geboten. Rio Tinto fielen um ein Prozent bzw. 0,26 A-$ auf 25,54. Medienschwergewicht News Corp verteuerten sich um 0,9 % bzw. 0,19 A-$ auf 21,50, nachdem die ADRs in New York am Vorabend 1,9 % zugelegt hatten. Qantas Airways fielen um 0,5 % bzw. 0,02 A-$ auf 4,01.

Unter den Telekomwerten kletterten Telstra um 0,3 % bzw. 0,02 A-$ auf 7,31. Das Unternehmen hatte vorher mitgeteilt, dass der Kauf von 20 % an der US-Gesellschaft Dynergy Incorporated für 44 Mill. $ abgeschlossen sei. Cable & Wireless Optus verloren 1,4 % bzw. 0,07 A-$ auf 5,02.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×