Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2002

14:34 Uhr

Gewinnmitnahmen belasten

Adidas-Salomon nach Herabstufung im Minus

Die Aktien von Adidas-Salomon haben am Montagnachmittag nach einer Herabstufung unter Druck gestanden.

dpa-afx FRANKFURT. Das Papier des Sportartikelherstellers fiel bis 13.30 Uhr um 1,71 um Prozent auf 81,68 Euro. Zugleich gab der Leitindex Dax 0,59 Prozent auf 5.287,46 Punkte nach. Händler erklärten die Kursabschläge mit einer Herabstufung durch die Investmentbank Morgan Stanley. Die Analysten hatten die Aktie des Sportartikel-Herstellers adidas-Salomon von "Strong Buy" auf "Outperform" herab gestuft. Der Titel werde weiter zum Kauf empfohlen, doch das Aufwärtspotenzial habe sich nach der starken Rally im vierten Quartal 2001 verringert, hieß es.

Einem Frankfurter Händler zufolge sehen offenbar einige Anleger die Herabstufung als Anlass, Gewinne mitzunehmen. Schließlich seien die Aktien von Adidas-Salomon mit einem Plus von 28 Prozent die unangefochtenen Gewinner des Börsenjahres 2001 gewesen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×