Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2003

08:05 Uhr

Gewinnmitnahmen belasten

Tokioter Börse schließt erneut im Minus

Vor allem Gewinnmitnahmen bei Bankentiteln hätten die Indizes belastet, erklärten Händler. Die Aktien von Mizuho, einer der größten japanischen Banken, verloren mehr als fünf Prozent.

Reuters TOKIO. Der Aktienmarkt in Tokio hat am Dienstag erneut im Minus geschlossen. Zum Handelsende lag der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,98 Prozent im Minus bei 8 525 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index gab 1,05 Prozent auf 841 Punkte ab.

Die Aktien von Mizuho Holdings, einer der grössten japanischen Banken, verloren 5,3 Prozent auf 124.000 Yen. In der vergangenen Woche hatten Mizuho rund 18 Prozent gewonnen, nachdem die Bank ihre Pläne zur Kapitalstärkung vorgestellt hatte. Auch UFJ Holdings gaben knapp fünf Prozent nach.

Die Anteilsscheine von Japans grösstem Computerhersteller, dem Siemens-Partner Fujitsu , verloren zum Börsenschluss 2,2 Prozent auf 357 Yen. Fujitsu hatte zuvor in seinem Quartalsbericht einen Verlust ausgewiesen und den Ausblick auf den Gesamtjahresumsatz reduziert. Auch die Aktien anderer grösserer Elektronikunternehmen wie Sony oder NEC erlitten Kursverluste.

"Wir wussten, dass die Resultate von Fujitsu schlecht sein würden und die Investoren konnten sich damit abfinden. Aber was man nun befürchtet, ist, dass Gesellschaften wie Sony, die eigentlich ermutigende Zahlen ankündigen müssten, zum Schluss doch enttäuschen könnten", sagte Haruki Takahashi von UFJ Tsubasa Securities.

Die Aktien des Stahlproduzenten JFE Holdings reagierten mit einem Anstieg von gut einem Prozent auf die Ankündigung, das Unternehmen werde eine tiefgreifende Restrukturierung durchführen.

Die Aktien von Takeda Chemical Industries stiegen 0,2 Prozent auf 4550 Yen. Das Laborunternehmen hatte mitgeteilt, der Umsatz in den vier Hauptprodukten sei um 22,7 Prozent gestiegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×