Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2001

11:00 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der erwarteten US-Zinssenkung vom Mittwochabend sind die deutschen Standardwerte am Donnerstag mit Verlusten in den Handel gestartet. Bei geringen Umsätzen verlor der deutsche Aktienindex Dax 0,67 Prozent auf 6.749,72 Zähler. Die 70 Nebenwerte im MDax zeigten sich mit 0,07 Prozent fester bei 4.785,78 Punkten.

"Buy on the rumor, sell on the news" (Bei Gerüchten kaufen, bei Nachrichten verkaufen), hieß es am Frankfurter Aktienmarkt. Nachdem der Offenmarktausschuss (FOMC) der US-Notenbank Fed den Zielzinssatz für Tagesgeld um 50 Basispunkte von zuletzt 6,0% auf 5,50% abgesenkt hatte, setzten zunächst Gewinnmitnahmen ein, sagten Händler.

Nach Veröffentlichung ihrer Jahresbilanz startete die Deutsche Bank-Aktie zunächst kräftig im Minus. Das Papier fiel bis 9.45 Uhr um 5,16% auf 99,25 Euro. Nachdem das Unternehmen am Morgen das erwartete Rekordergebnis vorgelegt hat, setzten Gewinnmitnahmen ein, sagte ein Frankfurter Wertpapierhändler. Außerdem hatten einige Analysten ein noch besseres Ergebnis erwartet, sagte Analyst Stefan Hentschel vom Bankhaus Lampe.

Der Jahresüberschuss der Deutschen Bank in 2000 konnte von 2,453 Mrd.. Euro in 1999 auf 4,949 Mrd.. Euro verdoppelt werden. Das Ergebnis je Aktie stieg damit von 4,86 Euro auf 9,06 Euro an. Auf dieser Grundlage werde der Vorstand dem Aufsichtsrat eine Erhöhung der Dividende von bisher 1,15 Euro auf 1,30 Euro vorschlagen.

Gewinner im Dax war im frühen Handel Epcos . Die Aktie des gewann 3,22% auf 94,50 Euro. Auch der Hersteller von passiven Bauelementen hat am Donnerstagmorgen Zahlen vorgelegt. Bei Epcos stieg der Gewinn je Aktie im ersten Quartal verglichen zum Vorjahr von 0,58 Euro auf 1,37 Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich auf 127 Mill. Euro. Der Umsatz stieg um 55% auf 574 Mill. Euro. Damit lag Epcos über den Erwartungen der befragten Analysten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×