Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.07.2000

21:31 Uhr

Reuters NEW YORK. Der amerikanische Finanzdienstleister American Express hat im zweiten Quartal 2000 eine Gewinnsteigerung etwa im Rahmen von Analysten- Schätzungen verbucht. Der Gewinn sei um 15 % auf einen Wert von 740 (Vorjahr 646) Mill. $ entsprechend 54 (47) Cents je Aktie gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Analysten hatten mit 53 Cents je Aktie gerechnet.

Zum Ergebnis hätten hohe Umsätze bei der Vermögensverwaltung von Investoren sowie die zunehmende Benutzung von Kreditkarten durch die Verbraucher beigetragen, erklärte das Unternehmen. Der Kurs der American-Express-Aktie verlor an der New Yorker Börse indes 2-13/16 $ auf 56-7/16 $.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×