Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2001

12:50 Uhr

dpa-afx LONDON. Die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Waschmittel-Hersteller Henkel als "Market Outperformer" bestätigt. Wie die Analysten am Freitag in London mitteilten, hätten sie die Gewinnschätzung nach einem Analystentreffen am 17.Januar mit dem Unternehmen unverändert gelassen.

Sie gehen davon aus, dass Henkel im Jahr 2000 einen Gewinn pro Aktie (EPS) von 3,05 Euro erzielen werde. Für das Jahr 2001 erwarten die Experten ein EPS von 3,36 Euro und von 3,63 Euro in 2002. Nach Goodwill-Abschreibungen ergeben sich sogar Gewinne pro Aktie von 4,22 Euro (2000), 4,66 Euro (2001) und 4,93 Euro (2002).

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×