Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2003

07:38 Uhr

Gewinnziel für 2002 gesenkt

Schering-Plough reagiert allergisch

Der US-Pharmakonzern Schering Plough hat sein Gewinnziel für 2002 gesenkt. Als Grund gab das Unternehmen eine geringere Nachfrage für sein Allergiemedikament Claritin an. Der Gewinn je Aktie werde im vierten Quartal zwischen 27 und 29 Cents betragen, teilte das Unternehmen in der Nacht zum Freitag mit.

Reuters NEW YORK. Der Gewinn für 2002 wird den Angaben zufolge zwischen 1,40 und 1,42 Dollar pro Aktie liegen. Damit fällt das Ergebnis deutlich unter den Markterwartungen aus. Einer Umfrage von Thomson First Call zufolge hatten Analysten im vierten Quartal mit einem Gewinn von 44 Cent je Aktie und für 2002 von 1,57 Dollar pro Aktie gerechnet.

Nach der Bekanntgabe der neuen Zahlen fiel die Aktie des Konzerns nachbörslich auf der elektronischen Handelsplattform Instinet auf 22,52 Dollar von 23,06 Dollar zum Handelsschluss an der Wall Street.

Zum Auslaufen des Patentschutzes für Claritin am 19. Dezember hatte sich Schering-Plough um eine Genehmigung für einen rezeptfreien Vertrieb des Medikaments bemüht, um damit für den Wettbewerb mit Konkurrenzprodukten von Wyeth, Johnson & Johnson und anderen Firmen gewappnet zu sein. Der freie Verkauf des populären Medikaments begann Anfang Dezember. Auf Rezept war Claritin jährlich im Umfang von rund drei Mrd. Dollar verkauft worden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×