Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2001

14:54 Uhr

Handelsblatt

Greenspan: Sitzung

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Der Chef der US Notenbank wird ab 16 Uhr Mez vor dem Bankenausschuss über den aktuellen Stand der Konjunktur sprechen. In der Rede dürfte sich Greenspan für eine Steuersenkung in den USA aussprechen, vermutet die Zeitung "USA Today".

Ob Greenspan die Höhe und Struktur der geplanten Steuersenkungen befürwortet sei jedoch nicht sicher. Der Notenbanker hat Bedenken, dass der Kongress im Fall einer ausbleibenden Steuersenkung die hohen Haushaltsüberschüsse für neue Regierungsprogramme ausgeben könnte. Ein von Greenspan nicht befürwortetes Szenario. In der Rede hoffen Marktteilnehmer ebenfalls auf Hinweise, ob eine Zinssenkung am 31. Januar am Horizont ist und wie groß sie ausfallen könnte.



Senkt die Notenbank die Zinsen um lediglich 25 Basispunkte, könnte der Markt enttäuscht sein. Die Nummer zwei in der Notenbank, Roger Ferguson, sagte gestern bei einer Rede in England, dass mit einer nachhaltigen Abkühlung der US Konjunktur im ersten Halbjahr und einer Erholung im zweiten Halbjahr zu rechnen sei.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×