Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Der Autor ist Korrespondent im Hauptstadtbüro des Handelsblatts.

Martin Greive

  • Handelsblatt Berlin
  • Korrespondent

Martin Greive, Jahrgang 1982, studierte Volkswirtschaftslehre in Münster, Peking und Köln. Nach dem Besuch der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft arbeitete er als Politikredakteur der WELT-Gruppe in Berlin. Seit Oktober 2016 ist er Korrespondent im Berliner Büro des Handelsblatts

Weitere Artikel dieses Autors

Wahlpartys: Wenn selbst die Verlierer jubeln

Wahlpartys

Wenn selbst die Verlierer jubeln

Deutschland hat gewählt und die Parteien feiern – zumindest die meisten. Wie reagiert die SPD auf ihre Pleite? Was sagen die Anhänger von CDU und AfD? Unsere Reporter berichten über ihre Erlebnisse in den...

Zukunft der SPD: Tod oder Gladiolen

Zukunft der SPD

Tod oder Gladiolen

Für die SPD ist am Sonntag vom Vizekanzler bis zur Rekord-Wahlschlappe alles drin. Große Koalition oder Kompletterneuerung? Das Handelsblatt stellt drei Szenarien für die Zukunft der SPD vor.

von Martin Greive

Haushaltseinnahmen und Wahlversprechen: Kassensturz für die nächste Koalition

Haushaltseinnahmen und Wahlversprechen

Premium Kassensturz für die nächste Koalition

Die neue Regierung kann viel Geld verteilen. Der Spielraum für zusätzliche Ausgaben könnte doppelt so groß sein wie gedacht. Doch die Wahlversprechen der Parteien sind noch viel teurer. Und es gibt einige Unsicherheiten.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

Postengeschacher nach der Wahl: Was wird aus Schäuble?

Postengeschacher nach der Wahl

Premium Was wird aus Schäuble?

Wolfgang Schäuble ist die Stütze in Merkels Kabinett. Doch kann er sein Ressort nach der Wahl verteidigen? Das wird auch beim Festakt zu seinem 75. Geburtstag diskutiert. Der Finanzminister selbst wird immer...

von Martin Greive, Jan Hildebrand, Thomas Sigmund

Bundesfinanzminister feiert 75. Geburtstag: „Wolfgang Schäuble ist ein Herzens-Europäer“

Bundesfinanzminister feiert 75. Geburtstag

„Wolfgang Schäuble ist ein Herzens-Europäer“

Deutsche und europäische Politiker feiern den Bundesfinanzminister anlässlich seines 75. Geburtstags. Bundeskanzlerin Merkel würdigte Schäuble in ihrer Ansprache als großen Europäer – der Minister war sichtlich bewegt.

von Martin Greive

Veröffentlichung von Steuerdaten: Familienunternehmen fürchten Angriff auf deutsche Wirtschaft

Veröffentlichung von Steuerdaten

Premium Familienunternehmen fürchten Angriff auf deutsche Wirtschaft

Nach neuen EU-Plänen sollen Konzerne Daten zur Geschäftsentwicklung in einzelnen Ländern veröffentlichen. Davon wären auch deutsche Familienunternehmen betroffen. Sie sehen darin einen Wettbewerbsnachteil.

von Martin Greive

Wirtschaftsbuchpreis Shortlist: Alles auf Anfang: „Ein neuer Euro muss her“

Wirtschaftsbuchpreis Shortlist

Alles auf Anfang: „Ein neuer Euro muss her“

Drei EZB-Kenner glauben: In seiner bisherigen Form ist der Euro gescheitert. Zum Glück liefern sie auch gleich die passende Therapie.

von Martin Greive

YouGov-Umfrage: Deutsche halten EU-Reform für unwichtig

YouGov-Umfrage

Premium Deutsche halten EU-Reform für unwichtig

Die EU-Reformpläne von Jean-Claude Juncker interessieren die Deutschen nur wenig. Eine YouGov-Umfrage zeigt, dass für sie andere Themen wichtiger sind – und dass SPD-Kanzlerkandidat Schulz eine Chance vertan hat.

von Martin Greive

Euro für alle?: Junckers Vision für Europa

Euro für alle?

Premium Junckers Vision für Europa

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will den Euro in weiteren EU-Staaten einführen. Während die Bundesregierung positiv reagiert, warnen Ökonomen vor einer überstürzten Erweiterung der Währungsunion.

von Till Hoppe, Jan Hildebrand, Jan Mallien, Martin Greive

Altmaier beim Handelsblatt Wirtschaftsclub: „Bis 2021 ist Deutschlands Verwaltung komplett digital“

Altmaier beim Handelsblatt Wirtschaftsclub

„Bis 2021 ist Deutschlands Verwaltung komplett digital“

Bis 2021 ist Deutschland bei E-Government führend, kündigt Peter Altmaier auf einer Veranstaltung des Handelsblatts an. Deutschland soll in der Digitalwirtschaft so stark werden, wie das Land heute im Maschinenbau ist.

von Donata Riedel, Martin Greive

Mögliche Jamaika-Koalition im Bund: Was Union, FDP und Grüne eint und trennt

Mögliche Jamaika-Koalition im Bund

Premium Was Union, FDP und Grüne eint und trennt

Grüne und FDP zieren sich, nach der Wahl gemeinsam ein Bündnis mit der Union einzugehen. Doch womöglich wird neben der Großen Koalition nur Jamaika möglich sein. Würde es inhaltlich passen? Ein Vergleich der Programme.

von Heike Anger, Daniel Delhaes, Martin Greive, Donata Riedel, Klaus Stratmann, Peter Thelen, Barbara Gillmann

Steuervorschläge der Parteien: Reich des Irrsinns

Steuervorschläge der Parteien

Premium Reich des Irrsinns

Die Bierdeckel-Reform war vorgestern. Wenn die Parteien mit ihren Steuerplänen Ernst machen, kommt auf Staat, Wirtschaft und Steuerzahler ein erheblicher Mehraufwand zu. Die Finanzämter fürchten die neue Regierung.

von Martin Greive

Selbstanzeigen : Kampf gegen Steuerbetrug zeigt Wirkung

Selbstanzeigen

Premium Kampf gegen Steuerbetrug zeigt Wirkung

Kurz vor Start des internationalen Austauschs von Steuerdaten zeigt sich: Der Kampf gegen Steuerbetrug entfaltet Wirkung. Die Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern sinkt drastisch.

von Martin Greive

CDU-Politiker Jens Spahn: „Die SPD ist verzweifelt“

CDU-Politiker Jens Spahn

Premium „Die SPD ist verzweifelt“

Jens Spahn, CDU-Staatssekretär im Finanzministerium, greift die SPD an. Er legt beim Thema Rente nach, plädiert dafür, die Digitalisierung zu forcieren, und fordert, gegen den Mangel an Fachkräften Vorsorge zu treffen.

von Martin Greive, Sven Afhüppe

Debatte im Bundestag: Abgrenzung um jeden Preis

Debatte im Bundestag

Premium Abgrenzung um jeden Preis

Die letzte Bundestagsitzung gerät zur Wahl-Show. Während Bundeskanzlerin Merkel ihre Erfolge feiert, erklärt die SPD den 24. September zur Abstimmung über Deutschlands Rolle als Friedensmacht.

von Martin Greive

Nach dem TV-Duell: Aufgeben ist für Schulz keine Lösung

Nach dem TV-Duell

Premium Aufgeben ist für Schulz keine Lösung

Die SPD zeigt sich nach dem TV-Duell unverdrossen. Kanzlerkandidat Martin Schulz will weiterkämpfen. Für ihn geht es schon um die Zeit nach der Bundestagswahl. Nachfolger für den SPD-Chef sind momentan nicht in Sicht.

von Martin Greive

Hinter den Kulissen im TV-Studio: Wie die Spindoktoren das Duell sahen

Hinter den Kulissen im TV-Studio

Wie die Spindoktoren das Duell sahen

Während im Studio Angela Merkel und Martin Schulz vor der Kamera diskutieren, versuchen im Hintergrund Dutzende Partei-Strategen, die Stimmung zu beeinflussen. Ein Einblick in dem Kampf um die Deutungshoheit.

von Martin Greive

Versäumnisse in der Verkehrspolitik: Grillstunde für Dobrindt

Versäumnisse in der Verkehrspolitik

Grillstunde für Dobrindt

Aus Sicht vieler Bundestagsabgeordneten schludert Verkehrsminister Dobrindt bei mehreren Projekten – dabei geht es um Milliarden. Eine Ausschusssitzung kurz vor der Bundestagswahl könnte unangenehm für ihn werden.

von Daniel Delhaes, Martin Greive

TV-Duell gegen Angela Merkel: Schulz' letzte Chance

TV-Duell gegen Angela Merkel

Premium Schulz' letzte Chance

Das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz könnte den Wahlkampf noch einmal spannend machen. Der SPD-Kanzlerkandidat will die Stimmung drehen. Doch er trifft auf eine gewiefte und erfahrene Kontrahentin.

von Heike Anger, Martin Greive, Klaus Stratmann

Start-up-Förderung in Deutschland: Die umworbenen Gründer

Start-up-Förderung in Deutschland

Premium Die umworbenen Gründer

Geld, Beratung, Förderung – Start-ups wird vielfach vom Staat geholfen. Doch das reicht nicht für eine gedeihliche Gründerkultur – wie die Zahlen zeigen. Nun legt Forschungsministerin Wanka einen Fünf-Punkte-Plan vor.

von Barbara Gillmann, Dana Heide, Martin Greive

Fachkräftemangel in Deutschland: Die Millionen-Lücke

Fachkräftemangel in Deutschland

Premium Die Millionen-Lücke

Laut einer neuen DIW-Studie wird die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland künftig dramatisch sinken. Im schlimmsten Fall fehlen im Jahr 2040 fast zehn Millionen Arbeitskräfte. Der einzige Ausweg: mehr Zuwanderung.

von Martin Greive

Kommentar zum Fachkräftemangel: Wacht auf!

Kommentar zum Fachkräftemangel

Premium Wacht auf!

Weil die Gesellschaft rapide altert, werden im Jahr 2040 zwei bis drei Millionen Arbeitskräfte fehlen, mindestens. Doch um den Fachkräftemangel zu bekämpfen, braucht es eine andere Sozialpolitik. Ein Kommentar.

von Martin Greive

Steuern: Staat kassiert 14 Milliarden durch Betriebsprüfungen

Steuern

Staat kassiert 14 Milliarden durch Betriebsprüfungen

Der Fiskus kann sich nachträglich über einen Milliardenregen freuen: Finanzbeamte trieben 2016 gut 14 Milliarden Euro nachträglich bei den Firmen ein – allerdings weniger als im Jahr zuvor.

von Martin Greive

Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück: „Merkel will den Verbrenner beerdigen“

Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück

„Merkel will den Verbrenner beerdigen“

Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück gilt als Mann klarer Worte. Im Interview mit dem Handelsblatt übt er scharfe Kritik an Kanzlerin Merkel und lobt die Verkehrspolitik von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

von Martin Greive

Dieselgipfel à la SPD: Martin Schulz präsentiert sich als Autokanzler

Dieselgipfel à la SPD

Martin Schulz präsentiert sich als Autokanzler

Martin Schulz scharrt im Kampf um die Kanzlerschaft die Gewerkschaften um sich. Beim Treffen mit Arbeitnehmervertretern widerspricht der SPD-Kandidat Umweltministerin Hendricks und gibt sich wie Altkanzler Schröder.

von Martin Greive

Teure Wahlgeschenke drohen: Die Gefahr der vollen Kasse

Teure Wahlgeschenke drohen

Die Gefahr der vollen Kasse

Der hohe Staatsüberschuss hat seine Schattenseiten. Die Auswirkungen können für die kommende Generation teuer werden. Die neue Bundesregierung wird der Verlockung erliegen und Klientelpolitik betreiben. Ein Kommentar.

von Martin Greive

Deutschland hat die Wahl (6) – Steuern: Das große Wettbieten

Deutschland hat die Wahl (6) – Steuern

Premium Das große Wettbieten

Das Ifo-Institut hat erstmals die Wirkung der Steuerprogramme von Union und SPD für einzelne Steuerzahler durchgerechnet. Besonders weit klaffen die Pläne bei den Gutverdienern auseinander.

von Martin Greive

Subventionsbericht: Deutschlands zweifelhafte Spendierlaune

Subventionsbericht

Premium Deutschlands zweifelhafte Spendierlaune

Der Subventionsbericht der Bundesregierung zeigt: Die Staatshilfen steigen weiter kräftig. Trotz guter Konjunktur päppelt der Bund immer mehr Branchen mit teils absurden Fördermitteln.

von Martin Greive

Olaf Scholz: „Frau Merkel ist schlagbar“

Olaf Scholz

Premium „Frau Merkel ist schlagbar“

Olaf Scholz bekommt in Hamburg immer mehr Gegenwind. Im Interview spricht der Regierungschef über Terror vor der eigenen Haustür, die Steuerpläne der Union und Wahlchancen der SPD im September.

von Christoph Kapalschinski, Martin Greive

Regulierung von Immobilienkrediten: Häuslebauer in Not

Regulierung von Immobilienkrediten

Premium Häuslebauer in Not

Die Bafin soll künftig bei Immobilienkrediten eingreifen dürfen, wenn die Gefahr einer Blase besteht. Für Häuslebauer könnte dies schwerwiegende Folgen haben, zeigt eine Studie. Und auch die Banken würden geschwächt.

von Martin Greive

Sozialbericht der Regierung: Eine Billion Euro für Soziales

Sozialbericht der Regierung

Premium Eine Billion Euro für Soziales

Unter Kanzlerin Merkel erreichen die Ausgaben des Sozialstaats Rekordwerte. Nach dem neuen Sozialbericht der Regierung werden die Kosten für Rente, Gesundheit und Pflege 2021 die Grenze von einer Billion Euro...

von Martin Greive, Frank Specht, Peter Thelen

Kommentar zu Konjunkturaussichten: Europas Comeback

Kommentar zu Konjunkturaussichten

Premium Europas Comeback

In den vergangenen zehn Jahren galt Europa als das Sorgenkind der Weltwirtschaft. Die Euro-Krise, sie wollte einfach nicht enden. 2017 könnte für die EU nun zum Wendejahr werden. Ein Kommentar.

von Martin Greive

Deutsche Unternehmen im Visier: Fast 700 Firmen auf schwarzer Liste der Türkei

Deutsche Unternehmen im Visier

Fast 700 Firmen auf schwarzer Liste der Türkei

Die türkische Regierung wirft viel mehr deutschen Unternehmen und Einzelpersonen vor, sie würden den Terror unterstützen. Auf einer entsprechenden Liste finden sich nach Handelsblatt-Informationen fast 700 Namen.

von Martin Greive, Frank Specht, Jan Hildebrand

Gabriel stellt Wirtschaftshilfen infrage: Breitseite gegen Erdogan

Gabriel stellt Wirtschaftshilfen infrage

Premium Breitseite gegen Erdogan

Im Konflikt mit der Türkei verschärft die Bundesregierung ihren Kurs. Außenminister Sigmar Gabriel will Exportbürgschaften und Wirtschaftshilfen auf den Prüfstand stellen. Präsident Erdogan reagiert gereizt.

von Ozan Demircan, Martin Greive, Dana Heide, Jan Hildebrand

SPD-Chef zu Besuch in Frankreich: Schulz und Merkel streiten um Macron

SPD-Chef zu Besuch in Frankreich

Schulz und Merkel streiten um Macron

Nach der Kanzlerin sucht auch Martin Schulz die Nähe zu Macron. Der SPD-Chef will vom Charme des französischen Präsidenten profitieren. Doch selbst wenn Schulz die Wahl gewänne: Die Zusammenarbeit wird kein Selbstläufer.

von Martin Greive

Terrorverdacht gegen deutsche Firmen: Erdogans schwarze Liste

Terrorverdacht gegen deutsche Firmen

Premium Erdogans schwarze Liste

Daimler, BASF – und eine Dönerbude: Die türkische Regierung verdächtigt deutsche Unternehmen der Terrorunterstützung. Politik und Wirtschaftsvertreter sind besorgt. Die Konsequenzen dürften vor allem die Türkei treffen.

von Ozan Demircan, Frank Specht, Martin Greive, Franz Hubik, Siegfried Hofmann

Steuerzahlerbund: Die Deutschen zahlen so viele Steuern wie nie

Steuerzahlerbund

Die Deutschen zahlen so viele Steuern wie nie

Die Steuer- und Abgabenlast hat laut dem Bund der Steuerzahler einen neuen Rekordstand erreicht. Erst ab heute Nacht arbeiten die Steuerzahler für die eigene Tasche. Ungewohntes Lob hat der Verband für die SPD parat.

von Martin Greive

G20 und die SPD: Gefangen in der Scholz-Falle

G20 und die SPD

Premium Gefangen in der Scholz-Falle

Nach dem G20-Gipfel müht sich die SPD um Aufarbeitung und Schadensbegrenzung. Doch unter den Genossen wächst Unmut über den Umgang der Parteiführung mit den Krawallen. Während Schulz sich zurückhält, teilt Gabriel aus.

von Klaus Stratmann, Martin Greive, Christoph Kapalschinski, Heike Anger

Merkel und Macron: Europa neu denken

Merkel und Macron

Premium Europa neu denken

Merkel und Macron wollen das europäische Haus neu beleben. Beim Ministertreffen in Paris sollen Projekte zur Stärkung der Gemeinschaft vorgestellt werden. Im Mittelpunkt steht eine gemeinsame Unternehmensbesteuerung.

von Ruth Berschens, Jan Hildebrand, Martin Greive, Thomas Hanke

Details zum Steuerkonzept: Union will Geringverdiener deutlich entlasten

Details zum Steuerkonzept

Premium Union will Geringverdiener deutlich entlasten

Die Union hat versprochen, die Steuerzahler um 15 Milliarden Euro zu entlasten. Wie, das ließ die Merkel-Partei zunächst offen. Nun nennt die CSU Details – unter anderem soll der Spitzensteuersatz verschoben werden.

von Martin Greive

Wahlkampf mit Zahlen: Schäubles Steuercheck

Wahlkampf mit Zahlen

Premium Schäubles Steuercheck

Das Bundesfinanzministerium hat von Anfang an gegen die SPD-Steuerpläne gewettert. Aber nicht nur das, Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat sie auch durchrechnen lassen – und kommt zu überraschenden Ergebnissen.

von Martin Greive

Altersbezüge von Beamten: Pensionen kosten 63 Milliarden extra

Altersbezüge von Beamten

Premium Pensionen kosten 63 Milliarden extra

Auf den Staat kommen höhere Pensionsverpflichtungen zu. Allein 2016 stiegen die künftigen Ausgaben für Beamte um fast zehn Prozent. Experten kritiseren, Bund und Länder würden nicht genug Vorsorge betreiben.

von Heike Anger, Martin Greive

G20-Gipfel in Hamburg: Trump ist beim Klimaschutz isoliert

G20-Gipfel in Hamburg

Trump ist beim Klimaschutz isoliert

Die G20-Regierungschefs lösen ihren Handelsstreit – ein Erfolg in einem von Ausschreitungen gezeichneten Gipfel. Auch beim Klimaschutz zeichnet sich ein Kompromiss ab. Allerdings sorgt ein Thema noch für Streit.

von Martin Greive, Jan Hildebrand, Thomas Sigmund, Torsten Riecke

G20-Gipfel: Merkels Sorge vor der doppelten Niederlage

G20-Gipfel

Merkels Sorge vor der doppelten Niederlage

Der zweite und letzte Gipfeltag in Hamburg startet für Kanzlerin Merkel unter schwierigen Bedingungen: Krawalle werfen einen Schatten auf den G20-Gipfel. Ob den Regierungschefs eine Einigung gelingt, ist nicht sicher.

von Thomas Sigmund, Jan Hildebrand, Martin Greive

Kritik am G20-Standort: Warum zur Hölle Hamburg?

Kritik am G20-Standort

Warum zur Hölle Hamburg?

Angesichts der gewaltsamen Proteste wird die Kritik immer lauter, dass Kanzlerin Angela Merkel ausgerechnet Hamburg für den G20-Gipfel ausgesucht hat. Wie kam die Entscheidung für die alternative Hansestadt zustande?

von Jan Hildebrand, Martin Greive, Thomas Sigmund

Analyse zu G20: Der brüchige Handelsfrieden

Analyse zu G20

Premium Der brüchige Handelsfrieden

Überschattet von Gewalt haben sich die G20-Regierungschefs auf ein Bekenntnis zum Freihandel verständigt. Doch die Gefahr des Protektionismus ist damit nicht gebannt. Trump droht vor allem beim Stahl mit neuen Zöllen.

von Torsten Riecke, Martin Greive, Thomas Sigmund, Jan Hildebrand

Exportüberschuss: IWF fordert mehr Investitionen von Deutschland

Exportüberschuss

IWF fordert mehr Investitionen von Deutschland

Pünktlich zum G20-Gipfel übt der Weltwährungsfonds in seinem neuen Länderbericht Kritik an Deutschlands Wirtschaftspolitik. Die Bundesregierung müsse mehr investieren – und steigende Armutsrisiken bekämpfen.

von Martin Greive, Jan Hildebrand, Thomas Sigmund

WTO-Chef Azevêdo im Interview: „Man weiß immer, womit Handelskriege anfangen – aber nie, wo sie enden“

WTO-Chef Azevêdo im Interview

Premium „Man weiß immer, womit Handelskriege anfangen – aber nie, wo sie enden“

Der Chef der Welthandelsorganisation, Roberto Azevêdo, ist zufrieden mit den Ergebnissen des Gipfel20-Gipfels in Hamburg. Das bekräftigt er im Gespräch mit dem Handelsblatt, warnt aber vor neuen Handelskriegen.

von Jan Hildebrand, Martin Greive

Merkel muss Kompromisse finden: Der G20-Basar

Merkel muss Kompromisse finden

Der G20-Basar

Jetzt wird es ernst: Der G20-Gipfel beginnt am Vormittag offiziell. Gastgeberin Merkel will ein Scheitern unbedingt verhindern. Jeder Regierungschef soll etwas bekommen, damit alle der Abschlusserklärung zustimmen.

von Martin Greive, Jan Hildebrand, Torsten Riecke, Thomas Sigmund

Krisengespräch mit Merkel: Ein 19 gegen Trump will Deutschland vermeiden

Krisengespräch mit Merkel

Ein 19 gegen Trump will Deutschland vermeiden

US-Präsident Trump und Bundeskanzlerin Merkel haben sich kurz vor dem G20-Gipfelstart im Hamburger Nobelhotel „Atlantic“ zu Gesprächen getroffen. Die Lage ist verzwickt – vor allem bei den Themen Freihandel und Klima.

von Martin Greive, Jan Hildebrand, Thomas Sigmund

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×