Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Martin Greive, Redakteur Handelsblatt Dominik Butzmann für Handelsblatt

Martin Greive

  • Handelsblatt Berlin
  • Korrespondent

Martin Greive, Jahrgang 1982, studierte Volkswirtschaftslehre in Münster, Peking und Köln. Nach dem Besuch der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft arbeitete er als Politikredakteur der WELT-Gruppe in Berlin. Seit Oktober 2016 ist er Korrespondent im Berliner Büro des Handelsblatts

Weitere Artikel dieses Autors

Manipulierte Asylentscheidungen: BAMF-Affäre in Bremen weitet sich aus

Manipulierte Asylentscheidungen

Premium BAMF-Affäre in Bremen weitet sich aus

Die Behörde soll früh von falschen Asylbescheiden gewusst haben. Die Opposition fordert einen Untersuchungsausschuss. Die SPD ist dagegen.

von Martin Greive

SPD: Scholz und Nahles – Stotterstart des Dream-Teams

SPD

Premium Scholz und Nahles – Stotterstart des Dream-Teams

Für den Finanzminister und die Fraktionschefin läuft der Neubeginn nicht rund. In der Partei wächst die Unzufriedenheit über die SPD-Spitzen.

von Martin Greive, Frank Specht

SPD-Politiker: Sigmar Gabriel zieht in den Verwaltungsrat von Siemens Alstom ein

SPD-Politiker

Premium Sigmar Gabriel zieht in den Verwaltungsrat von Siemens Alstom ein

Gabriel überwacht künftig den neuen Bahn-Konzern von Siemens und Alstom. Das warf zunächst Fragen auf, doch Interessenskonflikte bestehen nicht.

von Martin Greive, Axel Höpner, Klaus Stratmann

Migrationspolitik: Bund gibt 21 Milliarden Euro für Flüchtlinge aus – Länder fordern mehr Unterstützung

Migrationspolitik

Premium Bund gibt 21 Milliarden Euro für Flüchtlinge aus – Länder fordern mehr Unterstützung

2017 kostete die Bewältigung der Flüchtlingskrise den Bund 21 Milliarden Euro – 6,6 Milliarden davon gingen an die Länder. Die klagen über zu wenig Geld.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

Handelsblatt-Wirtschaftsclub: Politiker und Manager kritisieren Merkels zögerliche Europapolitik

Handelsblatt-Wirtschaftsclub

Premium Politiker und Manager kritisieren Merkels zögerliche Europapolitik

Bei der Veranstaltung „Mission Europa“ fordern Politiker und Manager die Kanzlerin zu mehr Elan bei der Reform der Europäischen Union auf.

von Martin Greive

Eurobonds: EU will Staatsanleihen zusammenlegen

Eurobonds

Premium EU will Staatsanleihen zusammenlegen

Trotz massiver Widerstände aus fast allen Euro-Staaten will die EU-Kommission Anleihen von Euro-Staaten bündeln und als verbrieftes Finanzprodukt verkaufen.

von Ruth Berschens, Martin Greive

Eurobonds: EU will Staatsanleihen zusammenlegen

Eurobonds

Premium EU will Staatsanleihen zusammenlegen

EU-Kommissionsvize Valdis Dombrovskis will kommende Woche eine Verordnung vorlegen. Doch die stößt auf starken Widerstand – etwa in Deutschland.

von Ruth Berschens, Martin Greive

Analyse zur deutschen Wirtschaft: IWF fordert von Scholz Abgabenentlastung und höhere Investitionen

Analyse zur deutschen Wirtschaft

Premium IWF fordert von Scholz Abgabenentlastung und höhere Investitionen

Der IWF fordert die Bundesregierung zu einem Richtungswechsel auf: Statt immer mehr Geld für Soziales auszugeben, soll Berlin Geringverdiener entlasten.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

Kalte Progression: Scholz versucht, über Steuersenkungen in die Offensive zu kommen

Kalte Progression

Premium Scholz versucht, über Steuersenkungen in die Offensive zu kommen

Olaf Scholz kündigt eine Entlastung für die Steuerzahler an. Damit will er endlich einen eigenen Akzent setzen. Doch viele Fragen lässt er offen. Eine Analyse.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

Bundeshaushalt: Von der Leyen will zusätzliche Steuermilliarden

Bundeshaushalt

Premium Von der Leyen will zusätzliche Steuermilliarden

Der Bund kann sich über 60 Milliarden Euro Mehreinnahmen freuen – doch die Koalitionäre aus Union und SPD streiten über deren Verwendung.

von Martin Greive, Donata Riedel

Steuerschätzung: Staat kann 60 Milliarden Euro mehr ausgeben – doch die Steuerschwemme sorgt für Streit

Steuerschätzung

Premium Staat kann 60 Milliarden Euro mehr ausgeben – doch die Steuerschwemme sorgt für Streit

Bund, Länder und Gemeinden können mit Mehreinnahmen rechnen. Doch zwischen dem Finanz- und dem Verteidigungsministerium sorgt das Geld für Spannungen.

von Martin Greive

Steuervermeidung: Bundesländer wollen mit neuem Gesetz Steuerschlupflöcher verhindern

Steuervermeidung

Premium Bundesländer wollen mit neuem Gesetz Steuerschlupflöcher verhindern

Die Finanzminister der Bundesländer haben sich auf ein Gesetz zur „Anzeigepflicht von Steuergestaltungsmodellen“ geeinigt, um mehr Transparenz zu schaffen.

von Martin Greive

Steuerschätzung: Staat kann mit 60 Milliarden Euro zusätzlich rechnen

Steuerschätzung

Staat kann mit 60 Milliarden Euro zusätzlich rechnen

Die Wirtschaftslage wird Bund, Ländern und Gemeinden nach Handelsblatt-Informationen deutlich höhere Steuereinnahmen bringen. Ein Großteil davon ist schon verplant.

von Martin Greive

Bundeshaushalt: Scholz’ Haushaltsplan wird den Investitionsstau in Deutschland nicht auflösen

Bundeshaushalt

Premium Scholz’ Haushaltsplan wird den Investitionsstau in Deutschland nicht auflösen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz steht unter Beschuss: Ökonomen kritisieren sinkende Investitionen des Bundes, mehrere Minister stellen sich quer.

von Daniel Delhaes, Martin Greive, Dietmar Neuerer, Gregor Waschinski

Kommentar zum Bundeshaushalt: Scholz’ Finanzplan zementiert den politischen Status quo – mit mittelfristig fatalen Folgen

Kommentar zum Bundeshaushalt

Premium Scholz’ Finanzplan zementiert den politischen Status quo – mit mittelfristig fatalen Folgen

Der Koalitionsvertrag verspricht Fortschritt, doch der Bundeshaushalt verkommt zu einem Transferhaushalt. Olaf Scholz sollte schnell umsteuern.

von Martin Greive

Bundeshaushalt: Scholz drosselt die Investitionen bis 2022 deutlich

Bundeshaushalt

Scholz drosselt die Investitionen bis 2022 deutlich

Die Große Koalition will mehr in die Zukunft investieren. Doch im neuen Haushaltsentwurf von Olaf Scholz sinken die Investitionen.

von Martin Greive

Bund und Länder: Mehrere Gesetzesänderungen könnten der Anfang vom Ende des Föderalismus sein

Bund und Länder

Premium Mehrere Gesetzesänderungen könnten der Anfang vom Ende des Föderalismus sein

Durch Grundgesetz-Änderungen kann der Bund künftig auch direkt Schulen und den Nahverkehr finanzieren. Kritiker warnen vor dem Ende des Föderalismus.

von Daniel Delhaes, Martin Greive

Etatplanung: Neuer Bundeshaushalt – Scholz' Wahlkampfgeschenk für Söder

Etatplanung

Premium Neuer Bundeshaushalt – Scholz' Wahlkampfgeschenk für Söder

Der neue Bundeshaushalt zeigt erstmals die Schwerpunkte der Bundesregierung. Das Baukindergeld soll schon im Herbst kommen – pünktlich vor der Bayern-Wahl.

von Martin Greive

Kommentar: Warum Steuersenkungen jetzt doppelt sinnvoll wären

Kommentar

Premium Warum Steuersenkungen jetzt doppelt sinnvoll wären

Deutschland erlebt einen Super-Aufschwung. Doch viele Bürger haben das Gefühl, wenig davon zu haben. Der Staat sollte das ändern.

von Martin Greive

OECD-Studie: Deutsche Singles zahlen weltweit fast die meisten Steuern und Abgaben

OECD-Studie

Premium Deutsche Singles zahlen weltweit fast die meisten Steuern und Abgaben

Deutschland ist bei der Belastung durch Steuern und Abgaben Vize-Weltmeister. Nur in Belgien müssen Arbeitnehmer mehr von ihrem Gehalt abgeben.

von Thomas Sigmund, Martin Greive

Niedrigzinspolitik: Euro-Länder sparen dank Draghi 1,1 Billionen – Deutschland profitiert am stärksten

Niedrigzinspolitik

Premium Euro-Länder sparen dank Draghi 1,1 Billionen – Deutschland profitiert am stärksten

Die Euro-Länder haben seit der Finanzkrise 1,15 Billionen Euro an Zinsen gespart – wegen der Geldpolitik der EZB. Das birgt aber auch Risiken.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

Handelsstreit mit den USA: Merkel und Macron wollen Donald Trump von seinem Abschottungskurs abbringen

Handelsstreit mit den USA

Premium Merkel und Macron wollen Donald Trump von seinem Abschottungskurs abbringen

In der kommenden Woche reisen die Kanzlerin und ihr französischer Amtskollege nach Washington, um Präsident Trump in Sachen Freihandel ins Gewissen zu reden.

von Martin Greive, Thomas Hanke, Till Hoppe

Andrea Nahles: Fehlstart für die erste SPD-Chefin

Andrea Nahles

Fehlstart für die erste SPD-Chefin

Mit enttäuschendem Ergebnis wird Andrea Nahles zur neuen SPD-Vorsitzenden gewählt. Die erste Spitzenfrau der Genossen geht mit einer Hypothek an die großen Aufgaben.

von Martin Greive, Klaus Stratmann

Das Netzwerk von Nahles: Die Machtzentrale der SPD

Das Netzwerk von Nahles

Premium Die Machtzentrale der SPD

Andrea Nahles hat nicht nur wichtige Parteiämter mit Vertrauten besetzt. Auch in der Bundesregierung sitzen Weggefährten in Schlüsselpositionen. Eine Analyse ihres Netzwerks.

von Martin Greive

IWF-Frühjahrstagung: Finanzminister Scholz muss den Amerikanern die Grundlagen der europäischen Handelspolitik erklären

IWF-Frühjahrstagung

Finanzminister Scholz muss den Amerikanern die Grundlagen der europäischen Handelspolitik erklären

Eigentlich könnte auf der IWF-Frühjahrstagung die Stimmung gut sein. Doch der Handelsstreit mit den USA überschattet die gute wirtschaftliche Lage.

von Martin Greive, Astrid Dörner

Treffen mit Mike Pence: Olaf Scholz drängt auf dauerhafte Lösung im US-Handelsstreit

Treffen mit Mike Pence

Olaf Scholz drängt auf dauerhafte Lösung im US-Handelsstreit

Finanzminister Olaf Scholz wirbt in den USA für freien Handel, das bekräftigt er nach einem Treffen mit Vizepräsident Mike Pence. Er ebnet den Weg für Merkels Besuch.

von Annett Meiritz, Martin Greive

Neuer Finanzplan der Bundesregierung: Milliarden-Plus im Bundeshaushalt – Finanzminister Scholz muss trotzdem sparen

Neuer Finanzplan der Bundesregierung

Premium Milliarden-Plus im Bundeshaushalt – Finanzminister Scholz muss trotzdem sparen

Der neue Finanzplan weist einen Spielraum von 70 Milliarden Euro aus. Kassenwart Scholz hat trotzdem ein Problem – nicht nur wegen seiner Kollegen.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

EU-Reformen: Merkel und Macron sind zur Verständigung gezwungen

EU-Reformen

Premium Merkel und Macron sind zur Verständigung gezwungen

Die Kanzlerin und der französische Präsident wollen gemeinsame Vorschläge für eine Reform Europas vorlegen. Erste Kompromisse zeichnen sich ab.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

Europäischer Währungsfonds: Europa will sich doch nicht vom IWF lossagen

Europäischer Währungsfonds

Premium Europa will sich doch nicht vom IWF lossagen

Nach dem Ärger bei der Griechenland-Rettung wollten die Europäer den IWF durch ihren eigenen Währungsfonds ersetzen. Jetzt gibt es eine Kehrtwende.

von Ruth Berschens, Jan Hildebrand, Martin Greive

„Jumbo-Rat“ für die Euro-Zone: Merkels Antwort auf Macrons Europa-Pläne

„Jumbo-Rat“ für die Euro-Zone

Premium Merkels Antwort auf Macrons Europa-Pläne

Bei der EU-Reform mahnt Frankreichs Präsident zur Eile. Merkel ist zwar bereit, will aber andere Prioritäten setzen – um die Union zu beruhigen.

von Ruth Berschens, Martin Greive, Jan Hildebrand, Thomas Sigmund

US-Strafzölle: Wirtschaft warnt vor EU-weiter Digitalsteuer

US-Strafzölle

Premium Wirtschaft warnt vor EU-weiter Digitalsteuer

Die deutsche Industrie fürchtet, dass das Vorhaben den Handelskonflikt mit der US-Regierung verschärft. Der OECD arbeitet an einem internationalen Projekt.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

Zu viele Aufgaben: Zoll wegen Personalmangel nur bedingt einsatzfähig – Gewerkschafter schlagen Alarm

Zu viele Aufgaben

Premium Zoll wegen Personalmangel nur bedingt einsatzfähig – Gewerkschafter schlagen Alarm

Geldwäsche, Mindestlohnkontrolle, Pkw-Maut – der Zoll übernimmt immer mehr Aufgaben. Nun warnen Gewerkschafter: Die Behörde sei völlig überlastet.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

Milliardenprogramm: IWF wartet auf Deutschland – Finanzminister Scholz soll Griechenlands Schuldenlast lindern

Milliardenprogramm

Premium IWF wartet auf Deutschland – Finanzminister Scholz soll Griechenlands Schuldenlast lindern

Griechenland ist das wichtigste Thema beim IWF-Treffen in Washington. Die internationale Gemeinschaft hat hohe Erwartungen an den neuen deutschen Finanzminister.

von Martin Greive, Jan Hildebrand, Ruth Berschens

Chefvolkswirt Schuknecht bleibt: Scholz setzt auf Schäubles Mannschaft im Finanzministerium

Chefvolkswirt Schuknecht bleibt

Premium Scholz setzt auf Schäubles Mannschaft im Finanzministerium

Der neue Bundesfinanzminister setzt seine überraschende Personalpolitik fort. Trotz Widerstände in der SPD setzt Olaf Scholz auf Ludger Schuknecht.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

Streit um Digitalsteuer: Trump bekämpft Sonderabgabe für Digitalkonzerne – schadet die EU sich selbst?

Streit um Digitalsteuer

Premium Trump bekämpft Sonderabgabe für Digitalkonzerne – schadet die EU sich selbst?

Die US-Regierung wirft der EU vor, gegen WTO-Regeln zu verstoßen. Das Projekt könnte den Handelsstreit verschärfen – und auch Deutschland schaden.

von Ruth Berschens, Jan Hildebrand, Martin Greive

Gemeinsame Haftung: Finanzminister Scholz bremst bei Einführung der EU-Einlagensicherung

Gemeinsame Haftung

Finanzminister Scholz bremst bei Einführung der EU-Einlagensicherung

Brüssel will mit einer gemeinsamen Einlagensicherung europaweit Sparer schützen. Doch auch der neue Finanzminister Scholz stellt sich quer.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

Mehr Polizei- und Justizbeamte: Seehofer legt Sofortprogramm für innere Sicherheit auf – Hunderte neue Stellen geplant

Mehr Polizei- und Justizbeamte

Premium Seehofer legt Sofortprogramm für innere Sicherheit auf – Hunderte neue Stellen geplant

Noch in diesem Jahr sollen Bundespolizei, Justiz und Sicherheitsbehörden mehrere Hundert neue Stellen erhalten.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

Kommentar zur Steuerpolitik: Das Bundesverfassungsgericht ist nicht der Reparaturbetrieb der Regierung

Kommentar zur Steuerpolitik

Premium Das Bundesverfassungsgericht ist nicht der Reparaturbetrieb der Regierung

Die Regierung muss wieder selbst gestalten und darf die Steuerpolitik nicht länger delegieren. Die weltweite Entwicklung lässt keinen Stillstand zu.

von Martin Greive

Folgen des Karlsruher Urteils: Grundsteuer verfassungswidrig – Mietern und Vermietern drohen deutlich höhere Kosten

Folgen des Karlsruher Urteils

Premium Grundsteuer verfassungswidrig – Mietern und Vermietern drohen deutlich höhere Kosten

Das Bundesverfassungsgericht hat die Basis der Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt. Wohnen in Deutschland könnte noch teurer werden.

von Martin Greive, Donata Riedel

Förderbank: Melanie Kehr von der BayernLB soll IT-Vorständin bei der KfW werden

Förderbank

Premium Melanie Kehr von der BayernLB soll IT-Vorständin bei der KfW werden

Die KfW ist bei ihrer Suche nach einem IT-Vorstand bei der BayernLB fündig geworden. Die IT-Chefin der Landesbank steht am Mittwoch zur Wahl im Verwaltungsrat.

von Yasmin Osman, Martin Greive

Neuausrichtung nach Wahlniederlage: Wie SPD-Generalsekretär Klingbeil seine Partei modernisieren will

Neuausrichtung nach Wahlniederlage

Wie SPD-Generalsekretär Klingbeil seine Partei modernisieren will

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil präsentiert Ideen zur Partei-Erneuerung. Schnell wird deutlich, wie schwer die Neuerfindung der SPD werden wird.

von Martin Greive

Bundesregierung: Beim Kabinettstreffen in Meseberg ist Ärger programmiert

Bundesregierung

Premium Beim Kabinettstreffen in Meseberg ist Ärger programmiert

Eigentlich soll sich die Regierung beim Kabinettstreffen besser kennenlernen. Doch vorab stiehlt die Union der SPD die Show. Nun greift die SPD an.

von Jan Hildebrand, Martin Greive

Forschungsförderung: ZEW-Studie warnt vor Steuerprivilegien für Unternehmen

Forschungsförderung

Premium ZEW-Studie warnt vor Steuerprivilegien für Unternehmen

Die Regierung will forschende Firmen mit Steuererleichterungen belohnen. Eine ZEW-Studie warnt vor Inneffektivität und Verstößen gegen EU-Recht.

von Martin Greive

EU-Pläne: Bundesländer befürchten Einnahmeausfälle durch Digitalsteuer

EU-Pläne

Premium Bundesländer befürchten Einnahmeausfälle durch Digitalsteuer

Die geplante Steuer auf Gewinne von Google, Apple, Facebook und Amazon könnte auch deutsche Unternehmen treffen, befürchten Landespolitiker.

von Martin Greive

Kommentar: Scholz sollte den Deutschen bei der Griechenland-Rettung reinen Wein einschenken

Kommentar

Premium Scholz sollte den Deutschen bei der Griechenland-Rettung reinen Wein einschenken

Schäuble hat sich im griechischen Schuldendrama durchschlawinert. Sein Nachfolger kann sich wohltuend abheben – wenn er drei Wahrheiten ausspricht.

von Martin Greive

Blockade aufgehoben: Bundesregierung einigt sich auf Wiederberufung des Wirtschaftsweisen Wieland

Blockade aufgehoben

Premium Bundesregierung einigt sich auf Wiederberufung des Wirtschaftsweisen Wieland

Das Familienministerium hat seinen Einspruch gegen Volker Wieland zurückgezogen – aus Mangel an Alternativen. 2020 soll eine Frau berufen werden.

von Martin Greive

Erste Nagelprobe: Hilfen für Griechenland könnten Finanzminister Scholz in Bedrängnis bringen

Erste Nagelprobe

Premium Hilfen für Griechenland könnten Finanzminister Scholz in Bedrängnis bringen

Frankreich und der Euro-Rettungsschirm spielen Schuldenerleichterungen für Athen durch. Dem neuen Finanzminister steht die erste Amtsprüfung bevor.

von Martin Greive, Jan Hildebrand

Faktencheck: So viele Schulden hat Olaf Scholz als Hamburgs Bürgermeister wirklich gemacht

Faktencheck

So viele Schulden hat Olaf Scholz als Hamburgs Bürgermeister wirklich gemacht

Finanzminister Scholz sei der „Schuldenkönig“ Deutschlands, titelten einige Medien. Das Handelsblatt hat sich die Zahlen einmal genauer angeschaut.

von Martin Greive

Hubertus Heil: Der neue Arbeitsminister ist der letzte Schröderianer

Hubertus Heil

Premium Der neue Arbeitsminister ist der letzte Schröderianer

Hubertus Heil muss sich als neuer Arbeitsminister gleich einer gefährlichen Debatte stellen: Teile der SPD fordern die Abschaffung von Hartz IV.

von Martin Greive

Sachverständigenrat: SPD-Ministerium blockiert die Wiederberufung des Wirtschaftsweisen Wieland

Sachverständigenrat

Premium SPD-Ministerium blockiert die Wiederberufung des Wirtschaftsweisen Wieland

Das Familienministerium blockiert die Wiederberufung von Volker Wieland in den Sachverständigenrat. Das Familienministerium will eine Frau in das Gremium schicken.

von Martin Greive

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×