Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2001

17:29 Uhr

Reuters FRIEDRICHSHAFEN. Die zum europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS gehörende Dornier GmbH wird für die Nato 140 unbemannte Aufklärungsdrohnen modernisieren. Der Großauftrag habe ein Volumen von mehr als 53 Mill. DM, teilte Dornier am Mittwoch in Friedrichshafen mit. Teil der Order sei eine Modernisierung der Flugsoftware sowie eine Verbesserung der Navigationsfähigkeit durch die Nutzung des Satellitenpeilungssystems GPS.

Mit dem von der Nato-Beschaffungsagentur Namsa vergebenem Auftrag soll die Einsatzbereitschaft der seit 1992 vom deutschen und vom franzöischen Heer eingesetzten Drohnen für die nächsten Jahre sicher gestellt werden. Dort seien die Geräte derzeit die einzigen unbemannten Aufklärungssysteme.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×