Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2000

11:10 Uhr

dpa-AFX MÜNCHEN - Der Airtours-Konzern , der mit einem Anteil von 35,92 % größter Frosch Touristik-Aktionär war, übernimmt die restlichen 64,08 % an der Frosch Touristik GmbH für rund 78,8 Mill. DM. Gleichzeitig gab es einen Wechsel an der Unternehmensspitze. Wie das Münchner Reiseunternehmen am Donnerstag mitteilte, zieht sich der Gründer und Chef der FTI Touristik, Dietmar Gunz, aus dem Geschäft zurück.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×