Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.07.2000

19:33 Uhr

dpa-afx DÜSSELDORF. Der Analyst Andreas Theisen der WGZ-Bank hat die Aktie der Henkel KGaA erneut mit "Outperformer" bewertet. Das Kursziel nennt der Experte in einer am Montag veröffentlichten Studie bei 85,50 Euro.

Der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern nehme in allen Geschäftsfeldern auf europäischer Ebene eine führende Marktposition ein und werde von den guten Aussichten der europäischen Konjunktur profitieren, begründet der Analyst sein Rating. Die Abspaltung der Chemiaktivitäten (Cognis) ziehe mittelfristig einen Börsengang nach sich.

Zusammenschlüsse und Übernahmen in den USA und Asien sorgten zudem für zusätzliches Wachstum. Als ein weiteres Plus sieht der Analyst den Wechsel im Unternehmensvorstand. Der neue Vorsitzende Ulrich Lehner plane, das Kosmetikgeschäft auszubauen.

Ein Schwachpunkt sei allerdings die Rechtsform der KGaA, wodurch eine feindliche Übernahme praktisch ausgeschlossen werden könne. Internationale Anleger scheuten sich deshalb, in das Papier zu investierten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×