Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2001

09:23 Uhr

Handelsblatt

Guter Handelsstart beim Dax

Der Kurs von Daimler-Chrysler rutscht tiefer, weil die Bank of America 10 Millionen Aktien am Markt platzieren will.

dpa-afx FRANKFURT. Der Dax hat von den Vorgaben der Wall Street profitiert und einen guten Handelsstart hingelegt. In den ersten Minuten gewannen die Standardwerte am Freitagmorgen 0,49 % auf 6.496,93 Punkte. Der MDax gewann moderate 0,55 % auf einen Stand von 4.551,13 Punkten. wif049 4 wi 114 dpa-afxp 049 Die höchsten Kursabschläge musste erneut das Papier von DaimlerChrysler hinnehmen. Die Aktie mit dem Stern verlor 2,58 % auf 43,85 Euro. Die Bank of America platziert Händlerangaben zufolge insgesamt 10 Mio. Aktien des deutsch-amerikanischen Automobil-Herstellers am Markt. Die Anteilsscheine würden von der Bank zu einem Preis von 43,25 Euro angeboten. "Im Moment würde ich sagen: 'Finger weg von DaimlerChrysler'", erklärte Aktienhändler Robert Landes von der Bayerischen Landesbank. Allerdings sei die Aktie derzeit "deutlich unterbewertet", so dass langfristig die Aussicht auf Kurssteigerungen bestünde. Der Händler rechnet damit, dass der Ausstieg aus den defensiven Titeln wie Automobil-, Pharma- und Chemiewerten eine "kurzfristige Erscheinung" ist. 120932 Jan 01

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×