Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.10.2013

06:00 Uhr

Börsenwert

Welche Bank ist die größte der Welt?

Betrachtet man die Marktkapitalisierung, kommt das größte Geldhaus der Welt weder aus den USA noch aus Europa. Problematisch dabei ist jedoch, dass ein Staat die große Mehrheit der Aktien dieser Bank besitzt.

Banken-Skyline von Manhattan: Das größte Geldhaus steht nicht in den USA. Reuters

Banken-Skyline von Manhattan: Das größte Geldhaus steht nicht in den USA.

Wer die Größe von Finanzfirmen vergleichen will, orientiert sich dabei gerne am Wert, den die Investoren ihnen an der Börse beimessen. Dieser Kenngröße zufolge ist die chinesische Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) die weltweite Nummer eins. Sie kommt auf eine Marktkapitalisierung von knapp 170 Milliarden Euro. Weil auch die Kreditvergabe, die Bilanzsumme und der Gewinn sehr groß sind, gilt die ICBC seit Jahren als Weltmarktführer.

Unklar ist aber, wie stabil dieser Riese dasteht und wie realistisch seine Größe berechnet ist. Denn nur ein Drittel der Aktien befindet sich im freien Handel, Mehrheitseigner ist der Staat. Analysten beziehen zur Berechnung der Marktkapitalisierung diesen Teil aber mit ein. Stiege der Staat aus, bräche der Kurs vermutlich zusammen.

Dauerbrenner: Was ist das meistverkaufte Wirtschaftsbuch aller Zeiten?

Dauerbrenner

Was ist das meistverkaufte Wirtschaftsbuch aller Zeiten?

Mehr als 500 Millionen Exemplare wurden von dem Bestseller unter den Wirtschaftsbüchern verkauft.

So gesehen wirkt die Deutsche Bank deutlich stabiler. Sie ist zwar nach keinem Maßstab die größte Bank der Welt. Doch ihre Aktie ist frei gehandelt – die Marktkapitalisierung von 35 Milliarden Euro ist ehrlich. Zudem verhält sie sich transparenter als die ICBC, die wie viele chinesische Banken unter dem Verdacht steht, zu viele dubiose Kredite zu vergeben. Und nach Bilanzsumme liegt die Deutsche Bank weltweit immerhin auf Platz drei.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

pro-D

01.10.2013, 11:27 Uhr

Man unterschätze nie die Asiaten, oder die Deutschen.

Auch wenn die angelsachsen gerne laut sind und Effekte erhaschen wollen. Andere Länder halten den Mund und machen ihr Ding.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×