Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.12.2014

16:02 Uhr

E-Antrieb und vernetztes Fahren

Autobauer treiben Forschung voran

Der Elektroantrieb und das intelligente Auto sind die großen Zukunftsthemen der Automobilbranche. Die Hersteller investieren immer höhere Milliardensummen in Forschung und Entwicklung der neuen Technologien.

Fahren mit Strom:  Umweltfreundliche Antriebe sind ein großes Thema in der Automobilbranche. dpa

Fahren mit Strom: Umweltfreundliche Antriebe sind ein großes Thema in der Automobilbranche.

Im Wettstreit mit der globalen Konkurrenz stecken die deutschen Autobauer immer höhere Milliardensummen in Forschung und Entwicklung. Wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Sonntag in Berlin berichtete, stiegen die weltweit eingesetzten Mittel 2013 im Vergleich zu 2012 insgesamt um rund 7 Prozent auf 29,6 Milliarden Euro. Zahlen für das nun auslaufende Jahr nannte der VDA noch nicht.

Etwa 93.000 Beschäftigte bei Autoherstellern und Zulieferern arbeiteten in der Forschung und Entwicklung (FuE). „Das ist jeder vierte FuE-Beschäftigte der gesamten deutschen Wirtschaft“, sagte Verbandschef Matthias Wissmann laut einer Mitteilung.

Zu den wichtigsten Aktivitäten gehörten dabei das vernetzte und automatisierte Fahren, aber auch alternative Antriebsmethoden wie die Elektromobilität sowie die Optimierung normaler Verbrennungsmotoren. Die Forschungsausgaben dürften weiterhin steigen, schätzte Wissmann.

Die heimischen Standorte sind für die Branche nach VDA-Angaben bei der Erforschung und Erprobung von Zukunftstechnologien entscheidend: Mehr als die Hälfte (56 Prozent) aller Investitionen entfallen auf Deutschland, wohingegen nur etwa ein Drittel der weltweiten Pkw-Produktion deutscher Konzernmarken im Inland angesiedelt ist. Die Autobauer stemmen in Deutschland laut VDA auch rund ein Drittel der Forschungs- und Entwicklungsausgaben der gesamten Wirtschaft.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×