Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.11.2013

06:00 Uhr

Europäische Union

Warum ist Brüssel die Europa-Hauptstadt?

Brüssel ist Dreh- und Angelpunkt der Europapolitik; die EU-Institutionen haben dort ihren Hauptsitz. Doch hat es die Stadt einzig ihrem Charme zu verdanken, dass sie so wichtig für die Staatengemeinschaft geworden ist?

Fahnen vor der EU-Kommission in Brüssel: Seit 1997 ist die Verteilung der Institutionen der Staatengemeinschaft vertraglich geregelt. dpa

Fahnen vor der EU-Kommission in Brüssel: Seit 1997 ist die Verteilung der Institutionen der Staatengemeinschaft vertraglich geregelt.

Für Derek Blyth ist es kein Zufall, dass Brüssel zum Machtzentrum Europas wurde. Die Stadt habe schon bei der Weltausstellung 1958 mit ihrem Charme überzeugt. „Es hatte diesen Mix aus frankophonem Lebensgefühl und flämischer Effizienz“, sagt der Autor und Brüssel-Kenner

In die Rolle des EU-Verwaltungszentrums wuchs die Stadt hinein. Als die sechs Mitglieder der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, Niederlande, Luxemburg 1957 die Römischen Verträge unterzeichneten, stand der Hauptsitz nicht fest. Die Organe der Gemeinschaft blieben auf Brüssel, Luxemburg und Straßburg verstreut – niemand wollte eines der größeren Länder zum Zentrum machen, um die Vormachtstellung eines wirtschaftlich mächtigen Landes auszuschließen.

Zahlungsmittel: Aus welchem Jahr stammt die älteste europäische Banknote?

Zahlungsmittel

Aus welchem Jahr stammt die älteste europäische Banknote?

Die ersten Scheine waren damals eine Alternative zu Kupferplatten.

Belgien hatte sich immer wieder als Zentrum der EU angeboten. Zentrale Lage, sprachliche Vielfalt und eine gute Verkehrsanbindung zählten als Pluspunkte. Im Amsterdamer Vertrag von 1997 verteilte die EU ihre Institutionen endgültig: Brüssel gilt als Hauptsitz der EU, Parlamentssitz aber ist auch Straßburg, und der Europäische Gerichtshof tagt in Luxemburg.

Haben Sie Fragen an unsere Experten? Schicken Sie Ihren Vorschlag an tagesfrage@handelsblatt.com.

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

wolfshund

18.11.2013, 08:37 Uhr

Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Comun

18.11.2013, 15:00 Uhr

"Warum ist Brüssel die Hauptstadt Europas" - weil 1956 die Saarländer gegen das Saarstatut gestimmt haben. Nach den Vereinbarungen zwischen de Gaulle und Adenauer sollten die europäischen Institutionen, die später in Brüssel, Straßburg und Luxemburg verteilt wurden, in Saarbrücken angesiedelt werden. Heute würde dann Milch und Honig. äh besser gesagt Champagner, in der Saar fließen. Wir wären nicht Bittsteller, sondern dir reichsten Europäer. Wir würden das Gelder der Deutschen mit beiden Händen verprassen.
Also seid froh wie alles gekommen ist.

WILHER

18.11.2013, 18:14 Uhr

Ist doch klar, weil dort französisch gesprochen wird
und Brüssel nicht in Frankreich liegt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×