Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2014

06:00 Uhr

Gegen Zeitverschwendung

Ein Trockner für die Dusche

Eine automatische Trocknungseinrichtung für die Duschkabine würde jeden Morgen ein paar Minuten sparen. Das Prinzip könnte funktionieren wie in einer Autowaschanlage.

Duschvorrichtung: Zu viel Feuchtigkeit lässt Schimmel entstehen. Grohe

Duschvorrichtung: Zu viel Feuchtigkeit lässt Schimmel entstehen.

Johannes Rudolf (62) aus Andernach

Mit einer speziellen „Duschkabinentrocknungsanlage“ könnte man nach jedem Duschvorgang die Innenoberflächen und Versiegelungsfugen automatisch trocknen – ähnlich wie es bei der Trocknungsphase in einer Autowaschanlage funktioniert. Ein elektronisches Gebläse oder Ähnliches würde sich vermutlich gut eignen.

Diese Erfindung nähme Millionen Menschen die Angst vor Schimmelpilz im Bad. Die Wandoberflächen in der Duschkabine und die Anschlussfugen zwischen Duschtasse und Wänden blieben frei von den unerwünschten Ablagerungen, denn jeder weiß: Nur trockene Duschkabinen sind schimmelfrei. Wer die Dusche nicht trocken hält, muss wegen Luftstau und Nässe früher oder später mit Schimmelpilz rechnen. 

Das lästige, arbeits- und zeitaufwändige Trockenwischen der oftmals engen Duschkabine wäre mit der Trocknungseinrichtung endgültig vorbei. Jeden Morgen ließen sich so mindestens fünf Minuten Zeit sparen, hochgerechnet auf ein Jahr ein beachtlicher Gewinn: Wer täglich eine Dusche nimmt, hätte pro Jahr über 30 Stunden mehr Zeit zur Verfügung, die er sinnvoller einsetzen könnte. 

Wer so eine Trocknungsmaschine erfindet, hätte das Bundesverdienstkreuz verdient – und ich wäre der erste Käufer.

Haben Sie auch eine Idee, eine Erfindung, eine Vision für die Zukunft? Teilen Sie sie uns mit unter der E-Mail-Adresse erfindung@handelsblatt.com.

Kommentare (7)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

20.02.2014, 09:22 Uhr

Und über dieser trockenen Duschmeldung steht "Leser erfinden". Ich meinte gehört zu haben, dass die Zahl der Handelsblatt-Leser steigt. Haben Sie es dann nötig, Leser zu erfinden? ;-)

Account gelöscht!

20.02.2014, 09:27 Uhr

Über dieser trockenen Duschmeldung haben Sie die Dachzeile "Leser erfinden" geschrieben. Ich meinte gelesen zu haben, dass die Zahl der Handelsblatt-Leser weiterhin steigt. Haben Sie es da nötig, Leser zu erfinden? ;-)

double

20.02.2014, 09:40 Uhr

Bundesverdienstkreuz ???
Zuviel Duschkabinen-Silikon geschnüffelt ?
Sch... auf die Umwelt, wir verballern einfach noch mehr Energie...
...weil wir es können !!!
PS: Gegen Schimmel hilft ordentlich Stosslüften.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×