Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.11.2013

06:00 Uhr

Geldsumme

Wie viel ist eine Billion?

Wenn alle deutschen Arbeitnehmer ihren Jahreslohn zusammenlegen, kommen sie auf knapp eine Billion Euro. Noch deutlicher wird der Betrag, wenn man sich ihn bildlich vorstellt.

50-Euro-Scheine: Die Banknoten, die am häufigsten im Umlauf sind. imago stock&peopleimago

50-Euro-Scheine: Die Banknoten, die am häufigsten im Umlauf sind.

Eine Billion – das sind tausend Milliarden. Oder eine Million Millionen. Oder eine Eins mit zwölf Nullen. Ökonomisch betrachtet ist es ungefähr die Summe, die der deutsche Staat an Anleihen mit Laufzeiten von zwei bis 30 Jahren ausstehen hat. Gleichzeitig ist es knapp jener Betrag, den alle deutschen Arbeitnehmer zusammen pro Jahr als Lohn beziehen.
Doch wie kann man sich eine Billion bildlich vorstellen? Matthias Ludwig, Professor für Didaktik der Mathematik in Frankfurt, zieht dazu 50-Euro-Scheine heran – und damit jenen Schein, der am häufigsten im Umlauf ist. Eine Billion Euro entspricht 20 Milliarden davon.

Würde man diese Menge Scheine der Länge nach hintereinander legen, könnte man 70-mal um die Erde kommen. Alternativ könnte man damit das deutsche Autobahnnetz komplett bekleben – und das in Österreich und der Schweiz gleich mit dazu, inklusive Leitplanken und Standstreifen.

Eine andere Möglichkeit wäre, einen Teppich aus den Scheinen zu knüpfen: Der wäre groß genug, um das Stadtgebiet Frankfurts zu bedecken.

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Mactan

21.11.2013, 07:31 Uhr

Vielleicht verstehen jetzt einige Bundesbuerger die Verschuldung Deutschlands in hoehe von ueber 2 Billionen Euro etwas besser.

Merbod

21.11.2013, 08:54 Uhr

Das ist ähnlich wie der zeitliche Vergleich unseres Lebens mit der Erde oder dem Universum: Bringen wir unsere Lebenslänge von z. B. 80 Jahren auf die Länge von 8 Millimetern (davon hat jeder eine Vorstellung), dann wäre das Alter der Erde etwa 450 Kilometer, das Alter des Universums etwa 1.350 km. "Verstehen" kann man das nicht.

henry

21.11.2013, 09:52 Uhr

tut mir leid, damit kann ich nichts anfangen!!!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×