Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.12.2013

06:00 Uhr

Geografie

Welches Land hat die meisten direkten Nachbarn?

In Europa ist die Sache klar: Auf dem alten Kontinent hat Deutschland die meisten Nachbarn. Doch auf welchen Platz kommt die Bundesrepublik im internationalen Ranking – und wer schafft es auf Platz eins?

Deutschland ist das Land mit den meisten Nachbarn in Europa. Weltweit landet die Bundesrepublik auf Platz vier. dpa

Deutschland ist das Land mit den meisten Nachbarn in Europa. Weltweit landet die Bundesrepublik auf Platz vier.

In Europa gibt es kein Land, das so viele Nachbarländer hat wie Deutschland – zumindest wenn man bei Frankreich einmal die Überseegebiete außer Acht lässt. Neun Nachbarn hat Deutschland – aber viele von ihnen grenzen nur an ein einziges Bundesland: So landen Österreicher, die die deutsche Grenze überschreiten, grundsätzlich in Bayern, während Schweizer immer nach Baden-Württemberg kommen und Dänen nach Schleswig-Holstein.

Dass Deutschland so viele Nachbar hat, liegt auf der Hand: Das Land liegt mittig auf dem Kontinent, ist relativ groß, während die Länder drum herum meist klein sind. Aber auch Frankreich, Österreich und das kleine Serbien haben viele Nachbarn, nämlich jeweils acht. Weltweit rangiert Deutschland zusammen mit der demokratischen Republik Kongo auf Rang vier, hinter Brasilien mit zehn Nachbarländern und den beiden unangefochtenen Spitzenreitern, China und Russland. Die haben jeweils 14 Nachbarländer. Können Sie alle aufzählen?

Haben Sie Fragen an unsere Experten? Schicken Sie Ihren Vorschlag an tagesfrage@handelsblatt.com.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×