Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.10.2013

06:00 Uhr

Kontrolleure

Wer sind Deutschlands einflussreichste Aufsichtsräte?

Simone Bagel-Trah ist die einzige Frau an der Spitze der deutschen Aufsichtsräte. Doch die Henkel-Erbin gehört nicht zu den allermächtigsten der 30 Chefkontrolleure im Dax. Das Handelsblatt-Ranking bezieht alle entscheidenden Facetten mit ein.

Wacht über den Henkel-Konzern: Simone Bagel-Trah. dpa

Wacht über den Henkel-Konzern: Simone Bagel-Trah.

Auf Platz eins steht seit diesem Jahr der frühere Lufthansa-Vorsitzende Wolfgang Mayrhuber, der im Mai 2013 bei der Airline den Posten des Chefkontrolleurs übernommen hat.

Mayrhuber überwacht zudem Infineon, Munich Re und BMW. In der Rangliste der einflussreichsten Konzernkontrolleure folgen der ehemalige SAP-Chef Henning Kagermann (Munich Re, Deutsche Post, Deutsche Bank, BMW), Ex-Bayer-Vorstandsvorsitzender Werner Wenning (Bayer, Eon, Siemens) und der ehemalige Henkel-Chef Ulrich Lehner (Deutsche Telekom, Thyssen-Krupp, Eon).

Diese Rangfolge ergibt sich aus dem jährlichen Handelsblatt-Ranking. Dabei wird nicht nur die Zahl der Mandate, sondern es werden auch die Machtfaktoren Reputation, Status und Netzwerk bewertet.

Insgesamt ist die Machtkonzentration bei Aufsichtsräten in Deutschland rückläufig. Nur noch fünf der insgesamt 884 Aufseher aus den 160 wichtigsten Konzernen haben vier oder mehr Top-Mandate. Noch 2007 gab es 25, zur Jahrtausendwende sogar 65 Aufseher mit vier und mehr Posten. Der Multi-Aufsichtsrat ist also out. Selbst drei Mandate auszuüben, trauen sich nur noch 25 Aufseher aus Dax, MDax und Co.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×