Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.10.2013

16:35 Uhr

Qualitätstest

Deutsche Kliniken haben noch „Luft nach oben“

Rund 500 Experten haben bei einer Konferenz des Gemeinsamen Bundesausschusses die Ergebnisse des neuen Qualitätsreports des AQUA-Instituts beraten. Das Ergebnis: Es gibt Verbesserungspotenzial.

Notaufnahme eines Klinikums: Krankenhäuser sehen den Qualitätsreport als Bestätigung. dpa

Notaufnahme eines Klinikums: Krankenhäuser sehen den Qualitätsreport als Bestätigung.

BerlinDie Qualität an Deutschlands Krankenhäusern ist im Schnitt gut - aber es gibt auch viele Verbesserungsmöglichkeiten. Das wurde auf einer Konferenz des Gemeinsamen Bundesausschusses zum Thema am Dienstag in Berlin deutlich.

Rund 500 Experten berieten unter anderem die Ergebnisse des neuen Qualitätsreports 2012 das AQUA-Instituts für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen. Der Geschäftsführer des Instituts, Joachim Szecsenyi, sagte, die Patienten könnten auf Behandlungen und Diagnosen auf hohem Niveau vertrauen. „Allerdings belegen die Zahlen auch, dass es Leistungsbereiche und Krankenhäuser gibt, bei denen noch "Luft nach oben" ist.“

Die Kliniken werteten den Report als Bestätigung. „Das AQUA-Institut hat den Krankenhäusern in vielen Leistungsbereichen gute bis sehr gute Versorgungsqualität bescheinigt“, sagte der Geschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Georg Baum.

Die zuständige Expertin im Gemeinsamen Bundesausschuss von Kliniken, Krankenkassen und Ärzten, Regina Klakow-Franck, sagte, es reiche nicht, die Qualität zu messen. Wo es Verbesserungspotenzial gebe, müsse sie auch verbessert werden.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×