Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.12.2013

15:29 Uhr

Ständiger Sitz in Südkorea

Grüner Klimafonds soll Entwicklungsländern helfen

Entwicklungsländer haben mit dem Klimaschutz oft Probleme. Der Grüne Klimafonds soll ihnen helfen, ihre Industrie klimafreundlicher aufzubauen. Am Mittwoch hat der globale Fonds seinen ständigen Sitz in Südkorea bezogen.

Der Grüne Klimafonds stellt Gelder für Entwicklungsländer zur Verfügung, die ihre Industrie klimafreundlicher machen wollen. dpa

Der Grüne Klimafonds stellt Gelder für Entwicklungsländer zur Verfügung, die ihre Industrie klimafreundlicher machen wollen.

Seoul/SongdoDer neue globale Fonds zur finanziellen Unterstützung des Klimaschutzes in Entwicklungsländern hat seinen ständigen Sitz in Südkorea bezogen. „Auf den Philippinen haben wir zuletzt auf schmerzvolle Weise erfahren, warum es dringend notwendig ist, gegen den Klimawandel vorzugehen“, sagte der Co-Vorsitzende des Grünen Klimafonds (Green Climate Fund), Jose Maria Sarte Salceda, am Mittwoch in Songdo unter Hinweis auf die jüngste Taifun-Katastrophe in seinem Heimatland.

Er sei froh, dass der Fonds auf einem guten Weg sei, im nächsten Jahr mit der Mobilisierung der Ressourcen zu beginnen, „so dass wir das Geld an die Länder leiten können, die es am dringendsten benötigen“, sagte Salceda. Die Direktorin des Fonds, Héla Cheikhrouhou, begrüßte den Bezug des Büros im neuen Geschäftsviertel Songdo City der Küstenstadt Inchon als „symbolische und praktische Demonstration, dass die Arbeit des Fonds starten kann“.

Welche der erneuerbaren Energien hat die größten Chancen?

Die Gründung des Fonds war beim UN-Klimagipfel 2009 in Kopenhagen beschlossen worden. Er soll Entwicklungsländern beim Aufbau einer klimafreundlicheren Industrie helfen. Dazu sollen von 2020 an jährlich rund 100 Milliarden Dollar (73,6 Milliarden Euro) bereitgestellt werden. Auch Deutschland hatte sich um den Sitz des Fonds beworben. In Bonn hatte dieser zunächst seinen provisorischen Standort

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×