Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2014

06:00 Uhr

Startup-Gründer Ijad Madisch

„Das Web wird die Welt nachhaltig verändern"

Ijad Madisch hat ein soziales Netzwerk für Wissenschaftler gegründet: die Online-Plattform ResearchGate. Für Menschen mit Visionen hat er eine eindeutige Empfehlung.

Ijad Madisch ist Gründer und Geschäftsführer von ResearchGate.

Ijad Madisch ist Gründer und Geschäftsführer von ResearchGate.

Welche Innovation hat die Welt am nachhaltigsten verändert?
Das ist schwer zu beantworten. Ich denke, das Web wird die Welt nachhaltig verändern, wenn wir es nutzen um uns zu vernetzen und so effizienter zu arbeiten. Wenn uns so mehr Zeit zum Denken bleibt, wird das Web wie viele innovative Ideen zuvor, den Fortschritt vorantreiben.  

Über Ijad Madisch

Ausbildung

Dr. Ijad Madisch (33) ist Arzt, schrieb seine Doktorarbeit in der Virologie und studierte nebenbei Computerwissenschaften.

ResearchGate

Gemeinsam mit seinen Freunden, dem Arzt Dr. Sören Hofmayer und dem Informatiker Horst Fickenscher, gründete Madisch im Jahr 2008 ResearchGate, das professionelle Netzwerk für Forscher. Mittlerweile nutzen über drei Millionen Wissenschaftler aus über 193 Ländern das Netzwerk um miteinander zu kollaborieren, ihre Ergebnisse mitzuteilen und sich einen Namen zu machen.

Mitarbeiter und Investoren

Das Startup mit Sitz in Berlin hat über 120 Mitarbeiter und renommierte Investoren angezogen, unter anderem Bill Gates, Benchmark und Founders Fund.

Wer ist für Sie der größte Visionär?
Galileo Galilei hatte den Mut sich mit seiner Entdeckung dem herrschenden Weltbild entgegenzusetzen. Diese Größe zeichnet für mich einen Visionär aus.

In welchen Momenten kommen Ihnen die besten Ideen?
Die besten Ideen habe ich beim Sport, in der Sauna und im Halbschlaf. Sie kommen plötzlich und dann muss ich sie sofort aufschreiben, damit sie sich nicht wieder in Luft auflösen.

Sollte der, der Visionen hat, wirklich zum Arzt gehen?
Wer Visionen hat, sollte nicht zum Arzt gehen, sondern sich an die Arbeit machen. Damit eine Vision Wirklichkeit wird, muss man viele kleine Schritte machen. Bei denen, die ihre Visionen nicht umsetzen, kann vielleicht der Arzt nachhelfen.

Was hat Sie sicher gemacht, dass Ihre innovative Idee (Researchgate) auch ein Geschäft ist?
Die Wissenschaft ist schon heute ein Milliardenmarkt. Wir verändern die Wissenschaft so fundamental, dass wir neue Märkte schaffen werden, von denen wir heute noch nichts wissen.

Von

chk

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×