Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.10.2013

06:00 Uhr

Tabakkonsum

Was kosten Raucher die Gesellschaft?

Rauchen ist derzeit das wohl größte vermeidbare Gesundheitsrisiko. Durch ihren Tabakkonsum verursachen Raucher außerdem hohe gesellschaftliche Kosten. Doch ganz so einfach ist die Rechnung nicht.

Gefährlicher Dunst: Raucher sterben im Schnitt einige Jahre früher. dpa

Gefährlicher Dunst: Raucher sterben im Schnitt einige Jahre früher.

Raucher kosten die Gesellschaft jährlich 35 Milliarden Euro, während sie nur 14 Milliarden Euro Tabaksteuer bezahlen. Das ist das Ergebnis einer Studie von Tobias Effertz, Wissenschaftler am Institut für Recht und Steuern der Uni Hamburg und Sachverständiger in Bundestagsanhörungen zur Tabaksteuer. 

Von den Kosten entfallen neun Milliarden auf das Gesundheitssystem, drei Milliarden auf krankheitsbedingte Arbeitsunfähigkeit und Frühverrentung. Andere Posten, darunter der größte, sind dagegen fragwürdig. Weil Raucher im Schnitt fünf Jahre früher sterben, entstünden, „zu Lohnkosten bewertet“ Arbeitsausfälle von 19 Milliarden Euro pro Jahr. Doch diese tragen die Raucher in Form von Verdienstausfall selbst. Bleiben also grob zwölf Milliarden für Krankheitskosten, Frühverrentung etc., gegenüber 14 Milliarden Euro gezahlter Tabaksteuer.

Hinzu kommt: Sterben Raucher früher, nehmen sie auch weniger Rentenleistungen in Anspruch. Eine Überschlagsrechnung zeigt, dass hier einige Milliarden pro Jahr an Rente zusammenkommen, die Raucher wegen ihres früheren Ablebens weniger in Anspruch nehmen. Auch die deutsche Krebsgesellschaft geht davon aus, dass die ersparten Rentenzahlungen die Ausgaben der Krankenkassen für Raucher bei weitem übersteigen.

Kommentare (17)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Pat

10.10.2013, 07:47 Uhr

Ich möchte wissen was uns fette Leute kosten und wie viel die Zahlen!
So ein Vergleich gehört mal her!

Account gelöscht!

10.10.2013, 08:07 Uhr

"Fette Menschen" schaden zunächst sich selbst und dann dem Versicherungssystem.
*
Bei Rauchern werden obendrein die "Passiv-Raucher" geschädigt sowie die Kosten für erhöhte Sanierungskosten and Wänden und Decken sowie vergilbten Vorhänge oder Möbel etc. pp fällig. Mal abgesehen von den Kippen, die überall rumliegen.
*
Sind Sie mal auf einem Flughafen an einer der Raucherkabinen vorbeigelaufen? Der Gestank erzeugt bei mir stets Würgereize. Vielleicht sollte ich bei Gelegenheit mal die Tür aufmachen und reinkotzen.

Esaah

10.10.2013, 08:27 Uhr

Passiv-Rauchen??? Wo den wir Raucher müssen doch immer raus oder werden ei gesperrt
Aber fressen und saufen das darf jeder überall ohne Schockbilder auf Süßigkeiten oder Alkohol.
Die Gefahr sich an einer kaputten Flasche zu verletzen die auch überall wweggeworfen werden trotz Flaschenpfand ist größer als ein einer ausgetreten Zigarette.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×