Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.12.2013

06:00 Uhr

Weihnachten

Was schenken wir unseren Kindern?

Durchschnittlich geben Eltern für die Bescherung eines Kindes 154 Euro aus und beschenken ihren Nachwuchs mit fünf Paketen unter dem Weihnachtsbaum. Doch was verbirgt sich unter dem Geschenkpapier?

Traditionelles Spielzeug steht bei Kindern zwischen drei und zwölf Jahren ganz oben auf dem Wunschzettel. dpa

Traditionelles Spielzeug steht bei Kindern zwischen drei und zwölf Jahren ganz oben auf dem Wunschzettel.

Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all – und freut euch auf eine üppige Auswahl an Geschenken. Denn zu Weihnachten werden die sonst oft so knauserigen Deutschen erstaunlich freigiebig. Vergangenes Jahr haben alleine die Eltern 154 Euro pro Kind ausgegeben, um ihren Nachwuchs unterm Christbaum zu verwöhnen. Von Oma und Opa, Onkels und Tanten konnten die Kleinsten insgesamt noch einmal Präsente im gleichen Wert erwarten, haben die Marktforscher der Npdgroup Deutschland ausgerechnet.

Das größte Geschenk ist bei Kids zwischen drei und zwölf fast immer ein traditionelles Spielzeug – also Legosteine, Playmobilsets, Plüschtiere, Puppen oder Carrera-Bahnen. Elektronik, Videospiele oder Sportartikel spielen an Heiligabend nur eine Nebenrolle. Fast drei Viertel aller Geschenke haben Eltern und Großeltern genau nach dem Wunschzettel der Kinder erstanden.

Festtage: Wo kommen die deutschen Weihnachtsbäume her?

Festtage

Wo kommen die deutschen Weihnachtsbäume her?

Immer mehr Deutsche kaufen sich zu Weihnachten einen Tannenbaum.

Und noch etwas haben die Spielwarenexperten herausgefunden: Im Schnitt liegen bei den deutschen Kindern fünf Kartons zum Auspacken unter dem Weihnachtsbaum. Umschläge mit Geld oder Gutscheinen bekommen nur zwei Prozent aller Jungs und Mädchen hierzulande. Für die Spielwarenbranche ist die Adventszeit daher enorm wichtig: Der Handel erzielt im vierten Quartal fast die Hälfte des Jahresumsatzes.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×