Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.03.2014

15:55 Uhr

Zuversichtsstudie

Deutsche sehen Energiewende skeptisch

Die Umsetzung der Energiewende sehen die Deutschen zunehmend kritisch. Gleichzeitig ist der Stromverbrauch im vergangenen Jahr deutlich gestiegen.

Deutschland verbraucht immer mehr Energie. Dem Klimaschutz stehen die Bundesbürger zunehmend kritisch gegenüber. dpa

Deutschland verbraucht immer mehr Energie. Dem Klimaschutz stehen die Bundesbürger zunehmend kritisch gegenüber.

StuttgartDie Deutschen sind einer Umfrage zufolge zunehmend skeptisch beim Umwelt- und Klimaschutz. Nur 30 Prozent der Bürger zeigten sich im ersten Quartal 2014 zuversichtlich in Bezug auf die künftige Entwicklung dieses Bereichs, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des Versicherungskonzerns Allianz hervorgeht.

Demnach sank die Zuversicht um vier Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Bundesbürger seien kritisch, was die Umsetzung der Energiewende anbelange, erklärte Studienleiter Frank Brettschneider. Der Streit um Ökostromförderung und neue Stromautobahnen dämpften die Stimmung.

Optimistischer sehen die Deutschen dagegen der Umfrage zufolge die Entwicklung der allgemeinen Wirtschaftslage und der Sicherheit von Arbeitsplätzen. 48 Prozent der Befragten beurteilten die Wirtschaftsaussichten demnach positiv. Vor einem Jahr waren es nur 38 Prozent. Die Sicherheit der Arbeitsplätze sahen 34 Prozent zuversichtlich, acht Prozentpunkte mehr als im Vorjahresquartal. Auf die Frage, wie sie ihre persönliche Situation in den kommenden zwölf Monaten sehen, antworteten zwei von drei Bürgern „mit Zuversicht“ oder „mit großer Zuversicht“.

Für die Allianz-Zuversichtsstudie lässt der Versicherungskonzern monatlich mehr als 500 Menschen repräsentativ befragen. Für das erste Quartal wurden den Angaben zufolge 1505 Interviews geführt.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

21.03.2014, 08:53 Uhr

Den meisten Deutschen ist noch nicht bewusst, dass diese politisch diktierte Energiewende per EEG (Gesetzeserlass) für die Zukunft einen Arbeitsplatzabbau durch die Vernichtung von wertschöpfenden Industrie- Unternehmensarbeitsplätze führt. Das EEG Verteuert den Strom rasant und macht nebenbei einer der besten Stromerzeugungspark (Kohle, Gas und Kernkraftwerke) dem wirtschafltichen Erdboden gleich.
Energiewende/EEG = Armut, Mangel und Naturzerstörung!

Account gelöscht!

21.03.2014, 20:33 Uhr

Den meisten Deutschen ist nicht bewusst wie sie von der Politik gesteuert werden und die über die Strompreiserhöhungen falsch informiert werden. Das Problem der steigenden EEG-Umlage ist schlichtweg der Umlage-Mechanismus. Welcher als aller erstes überarbeitet werden muss. Dann müssen die Befreiungen für "stromintensiven" Unternehmen fallen und das ist die Fabel vom teuren Ökostrom passe.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×