Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.02.2001

11:54 Uhr

Reuters HONGKONG. Die Börse Hongkong hat am Montag wegen Verlusten bei China Mobile im Minus geschlossen. Der Hang-Seng-Index fiel um 240,45 Punkte oder 1,5 % auf 15 830,84 Zähler. Hochtechnologie- und Telekomwerte tendierten aufgrund der negativen Nasdaq-Vorgaben schwach. Die Aktien von China Mobile, dem grössten chinesischen Mobiltelefonkonzern, verloren 3,28 % auf 48,60 HK-Dollar, nachdem vermehrt Sorgen um die Wachstumserwartungen der Firma aufgekommen waren.

Der Börsenumsatz betrug 6,6 Mrd. HK-Dollar (Freitag 6,96) Mrd. HK-Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×