Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2001

07:06 Uhr

Handelsblatt

Hang-Seng-Index steigt über 16 000 Punkte

Beflügelt von der Kursexplosion bei der Aktie des Mischkonzerns First Pacific hat die Börse in Hongkong im Handelsverlauf am Montag erstmals seit knapp drei Monaten die Marke von 16 000 Punkten überschritten.

Reuters HONGKONG. Der Hang-Seng-Index beendete die erste Sitzungshälfte mit einem Plus von 0,85 % auf 16 069 Punkten. Ein Händler führte die Aufwärtstendenz auf den massiven Kursanstieg von First Pacific zurück. Die Aktie kletterte um 21 % auf 2,45 Hongkong-Dollar.

First Pacific erzielt nach eigenen Angaben etwa 20 % seiner Einnahmen auf den Philippinen. Nach tagelangen Massenprotesten hatte sich dort am Wochenende ein friedlicher Machtwechsel vollzogen. Der unter Korruptionsverdacht stehende Präsident Joseph Estrada der Philippinen war am Samstag entmachtet und seine Stellvertreterin Gloria Macapagal Arroyo als Nachfolgerin vereidigt worden.

Die Umsätze blieben nach Händlerangaben insgesamt moderat. Bei vielen Standardwerten sei es allerdings nach dem Kursanstieg in der vergangenen Woche zu Gewinnmitnahmen gekommen, sagten Börsianer. Telekomwerte wie China Mobile konnten im Zuge von Anschlusskäufen ihre Aufwärtstendenz fortsetzen. Die Aktie erhöhte sich um 2,7 %.

Von Dienstagmittag bis einschließlich Freitag bleibt der Aktienmarkt in Hongkong feiertagsbedingt geschlossen. Der reguläre Handel wird dann wieder am Montag aufgenommen.

Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte hatte am Freitag 0,85 % tiefer bei 10 587,59 Zählern geschlossen. Der technologielastige Nasdaq Composite Index stieg dagegen 0,07 % auf 2770,37 Punkte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×