Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Herr K. schreibt auf Handelsblatt Online über den Alltag des modernen Manns. Anregungen bitte an:  herr.k@handelsblatt.com

Herr K.

Wieso sind Bärte wieder in? Braucht man als Manager einen Twitter-Account? Und welche Meinung zur Ukraine passt in die Kantine? Herr K. widmet sich den letzten großen Fragen, mit denen der moderne Mann konfrontiert ist.

Folgen Sie Herrn K. auf Twitter: @HerrnK

Weitere Artikel dieses Autors

Der moderne Mann: Vom Elend eines Vielfliegers

Der moderne Mann

Vom Elend eines Vielfliegers

Herr K. macht sich Gedanken zur Zukunft des Luftverkehrs. Er muss feststellen: Das Elend eines Vielfliegers hat viele Gesichter – und viel zu wenig Platz. Da können auch die Bonuspunkte für Meilensammler nicht trösten.

Der moderne Mann: Malen nach Zahlen

Der moderne Mann

Malen nach Zahlen

Herr K. möchte digital entgiften. Diesmal lässt seine Frau ihn am Malbuch-Hype für Erwachsene teilhaben. Bevor er sich vertut, ist er mitten in dem Malen-nach-Zahlen-Imperium gefangen.

Der moderne Mann: Detoxing in der Jurte

Der moderne Mann

Detoxing in der Jurte

Herr K. und das digitale Detoxing: Der Entzug vom Smartphone dauert schon Stunden. Und dann schleppt ihn seine Frau auch noch in eine Buchhandlung. Er soll wieder mal ein Buch lesen? Back to the roots? Voll analog?

Der moderne Mann: Entzug vom Smartphone

Der moderne Mann

Entzug vom Smartphone

Herrn K. werden allerlei Dinge vorgehalten. Nicht von irgendwem – von seiner Frau. Und nicht irgendwelche – seine digitale „Nabelschnur“ zur Außenwelt. Er neigt zur Verhaltensauffälligkeit. Seine Frau schreitet ein.

Der moderne Mann: Mails nur noch werktags

Der moderne Mann

Mails nur noch werktags

Kalter Entzug für Herrn K. – über Ostern gibt es Mail-Verbot. Nicht nur von der Frau, sondern auch noch von der Firma! Wie soll ein Mann das nur aushalten? Eine Entgiftungs-Geschichte mit Cliffhanger.

von Herr K.

Der moderne Mann: Bullshit-Bingo für Anfänger

Der moderne Mann

Bullshit-Bingo für Anfänger

Ein großes Dankeschön von Herrn K. an die Kolleginnen und Kollegen? Mehr Zusammenhalt und intensiver Austausch statt Alleingänge und Isolierung? Sagt Herr K. vielleicht, meint er aber lange nicht so.

von Herr K.

Der moderne Mann: Der letzte Raucher

Der moderne Mann

Der letzte Raucher

Herr K.s Kollege raucht – immer noch. Einsam aber unverdrossen pflegt er im Glaskasten die Liebe zum Glimmstängel und zu Bob Dylan. Ganz kann sich Herrn K.s Kollege dem Fortschritt dann aber doch nicht entziehen.

von Herr K.

Der moderne Mann: Wem die Stunde schlägt

Der moderne Mann

Wem die Stunde schlägt

Bis vor kurzem zählte zu Herrn K.s Wertekanon die klare Regel: Männer tragen keinen Schmuck. Aber jetzt gibt es Uhren. Armbanduhren. Und damit ist nicht die Smart Watch gemeint.

von Herr K.

Der moderne Mann: Es werde Schulz!

Der moderne Mann

Es werde Schulz!

Martin Schulz wird als neuer Erlöser gefeiert. Für Herrn K. hat das etwas durchaus Tröstliches. Denn Schulz beweist ihm, dass man selbst als nicht mehr ganz so junger, weißer Mann wieder eine Zukunft haben kann.

von Herr K.

Der moderne Mann: Nordkorea statt Antalya

Der moderne Mann

Nordkorea statt Antalya

Das Büro ist der perfekte Ort für ausschweifende Gespräche. Auch die Urlaubsplanung gehört dazu. Doch wohin soll es gehen? Eine Frage, die sich für Herr K. und seine Kollegen nicht ganz so leicht beantworten lässt.

von Herr K.

Der moderne Mann: Customer Flow in Chemnitz

Der moderne Mann

Customer Flow in Chemnitz

Herr K. muss zu einem Vortrag über „Experiencing Big Data“, der in einem Konferenzraum mit dem Namen „Chemnitz“ stattfindet. Aber gibt es etwas, das weiter von der Industrie 4.0 entfernt ist als Chemnitz?

von Herr K.

Der moderne Mann: Das Problem mit Ulf

Der moderne Mann

Das Problem mit Ulf

Der Ulf von Fresenius ist nun der Mark von Nestlé. Ein kluger Schritt, findet Herr K. Denn während Tom, Joe und eben Mark dazu gemacht sind, Weltkonzerne zu leiten, haben Benjamin und Keanu schon verloren.

von Herr K.

Der moderne Mann: Im Clinch mit Daisy Duck

Der moderne Mann

Im Clinch mit Daisy Duck

Herr K. widmet sich einem Frauen-Thema, das auch den modernen Mann mittlerweile bewegt. Die kosmetische Chirurgie lässt ihn beim Blick in den Spiegel in Gedanken verfallen. Kritische Frage: Wer lässt sich was machen?

von Herr K.

Der moderne Mann: Abmahnen für Anfänger

Der moderne Mann

Abmahnen für Anfänger

Friede, Freude, Eierkuchen im Büro – so scheint es häufig. Doch Kritik muss auch Platz haben, findet Herr K. Nicht nett soll sie sein, sondern konstruktiv. Die richtigen Worte zu finden ist aber nicht immer leicht.

Der moderne Mann: Moderner schlafen

Der moderne Mann

Moderner schlafen

Die Welt steht Kopf – wegen Trump, der Türkei und der neuen „Bachelor“-Staffel. Das ist zu viel für Herrn K. Er will sich abschotten und den Trend Cocooning ausprobieren – im Boxspringbett.

von Herr K.

Der moderne Mann: Führen lernen mit Trump

Der moderne Mann

Führen lernen mit Trump

Herr K. steht in gewisser Hinsicht unter Spannung – er entkommt einem Mann nicht, der mittlerweile täglich durch die Schlagzeilen geistert – Donald Trump. Herr K. wähnt in der Zukunft „Trumpisten“ und „Trumpi-Town“.

von Herr K.

Der moderne Mann: Das Büro als Dschungelcamp

Der moderne Mann

Das Büro als Dschungelcamp

Herr K. zieht diesmal einen Vergleich zwischen Dschungelcamp und dem bundesdeutschen Büroalltag. Er steht zu sich selbst und plaudert über Kollegen. Er offenbart das, worüber niemand reden will – Herr K. ist Herr. K.

von Herr K.

Der moderne Mann: Mit Coach auf die Couch

Der moderne Mann

Mit Coach auf die Couch

Herr K. hat von seiner Frau zu Weihnachten ein „Schnupper-Coaching“ geschenkt bekommen. Ein Kollege ermutigt ihn auch noch zu dieser Selbstoptimierung eines modernen Mannes. Seine Erwartungen werden nicht ganz erfüllt.

von Herr K.

Der moderne Mann: Neujahrsvorsätze eines Selbstoptimierers

Der moderne Mann

Neujahrsvorsätze eines Selbstoptimierers

Herr K. ist Selbstoptimierer – und meint deshalb, kaum noch etwas in seinem Leben verbessern zu können. Doch bei einem modernen Gesellschaftsspiel gerät Herr K. an seine Grenzen und droht zu scheitern.

von Herr K.

Der moderne Mann: Flammendes Inferno

Der moderne Mann

Flammendes Inferno

Das Feuerwerk in der Silvesternacht hat sich für Herr K. zu einem harten Wettbewerb in der Nachbarschaft entwickelt – entsprechend hoffnungsvoll war der diesjährige Einkauf. Ein Inferno als Fingerzeig für die Politik?

von Herr K.

Der moderne Mann: Warten auf den Flüchtlingschor

Der moderne Mann

Warten auf den Flüchtlingschor

Einfach nur essen gehen reicht längst nicht mehr: Weihnachtsfeiern sind längst zum Großevent geworden. Die Sekretärin von Herrn K. hat sich bei der Organisation alle Mühe gegeben – und ist im Krankenhaus gelandet.

Der moderne Mann: Ein iPad gegen die Angst

Der moderne Mann

Ein iPad gegen die Angst

Herr K. dachte, dass er technisch auf dem neuesten Stand ist – in einem Apple-Store wird er jedoch eines Besseren belehrt. Dort will er eine iPad-Hülle kaufen und merkt, dass er mittlerweile zu den „Abgehängten“ zählt.

von Herr K.

Der moderne Mann: Haben Sie zwei Minuten Zeit?

Der moderne Mann

Haben Sie zwei Minuten Zeit?

Herr K. findet es lästig, dass er heutzutage alles bewerten muss. Ganz egal, ob er im Steakhaus sitzt, in den Urlaub fährt oder einfach nur etwas bei Amazon bestellt – so richtig kann er deshalb nichts mehr genießen.

von Herr K.

Der moderne Mann: Koslowski flippt aus

Der moderne Mann

Koslowski flippt aus

Herr K. macht sich Sorgen: Um sein Land, seinen Job und seine Rente. Trump und die AfD – alles scheint irgendwie den Bach runterzugehen. In der Kantine holt sein Kollege Koslowski mit der „Wahrheit“ zum Rundumschlag aus.

von Herr K.

Der moderne Mann: Hitler oder Mutter Teresa

Der moderne Mann

Hitler oder Mutter Teresa

Verstehen die Eliten tatsächlich das Volk nicht mehr? Herr K. will etwas dagegen tun. Der winzige Kiosk in seiner Straße ist der ideale Ort dafür. Denn dort hofft er, die unverfälschten Stimmen des Volkes zu hören.

von Herr K.

Der moderne Mann: Kleiner Mann – was nun?

Der moderne Mann

Kleiner Mann – was nun?

Herr K. macht sich Sorgen um die Zukunft. Nach der US-Wahl denkt er darüber nach, was sich alles in der Welt verändern könnte. Er fragt sich: Dreht nach Großbritannien und den USA bald auch Deutschland durch?

von Herr K.

Der moderne Mann: Irgendwas mit Refugees

Der moderne Mann

Irgendwas mit Refugees

Die Firma von Herrn K. möchte bewusster werden. Kann da ein Hilfsprojekt mit Kindern, Frauen oder mit niedlichen Tieren helfen? Oder irgendwas mit Flüchtlingen? Fest steht: Für Herrn K. war Bewusstsein früher einfacher.

von Herr K.

Der moderne Mann: Die Büro-Zukunft ist mauve

Der moderne Mann

Die Büro-Zukunft ist mauve

Weiß war gestern, heute ist Mauve. Oder gleich ganz quietschbunt. Die Belegschaft soll schließlich „relaxed“ sein, „extrem relaxed“. Herr K. ist nicht überzeugt – verkauft den modernen „Working Space“ aber trotzdem.

Der moderne Mann: Bitte biegen Sie jetzt rechts ab!

Der moderne Mann

Bitte biegen Sie jetzt rechts ab!

Irgendwann werden Maschinen unsere Jobs übernehmen, das weiß auch Herr K. Doch wenn er im Auto unterwegs ist, merkt er, dass es bis dahin noch ein langer Weg ist. Vor allem sein Navigationsgerät ist noch nicht so weit.

von Herr K.

Der moderne Mann: Die Zukunft des Buchhandels

Der moderne Mann

Die Zukunft des Buchhandels

Trotz Amazon, Kindle und Co. ist Herr K. ein großer Freund von klassischen Büchern und des stationären Buchhandels. Doch so langsam denkt er, dass er da der Einzige ist. Gibt es überhaupt noch Menschen, die Bücher lesen?

von Herr K.

Der moderne Mann: Von Macht und Missverständnissen

Der moderne Mann

Von Macht und Missverständnissen

Ob ein vierstöckiges Parkhaus oder das Aufhübschen der Heckenrosen-Rabatten an die Firmenparkplätzen: Jedes Projekt hat Priorität, sieht Herr K. Dabei merkt er auch, wie wichtig die Kommunikation in einem Konzern ist.

von Herr K.

Der moderne Mann: Begegnung in der Lounge

Der moderne Mann

Begegnung in der Lounge

Herr K. begegnet am Flughafen seinem jüngeren Ich – und resümiert über Leben, Karriere und die Lufthansa. Ratschläge gibt es dann aber nicht – das mit dem Öko-Hof in der Niederlausitz würde ja doch nichts werden.

von Herr K.

Der moderne Mann: Beziehungsstatus – Tüv-geprüft

Der moderne Mann

Beziehungsstatus – Tüv-geprüft

Warum sollte man in Zeiten von Elitepartner und Parship die Partnerwahl dem Zufall überlassen? Diese Frage hört Herr K. oft von seinen Arbeitskollegen. Doch irgendwie kann und will er den Partnerbörsen nicht trauen.

von Herr K.

Der moderne Mann: Willst du mit mir gehen?

Der moderne Mann

Willst du mit mir gehen?

Herr K. fragt sich, ob die Liebe früher einfacher war, als es noch kein Internet gab. Statt kurze Liebesbriefchen gibt es nämlich heute Parship, Elitepartner und Tinder – und mit denen will er sich näher beschäftigen.

von Herr K.

Der moderne Mann: Die Mechanik der Liebe

Der moderne Mann

Die Mechanik der Liebe

Früher gab es Kleinanzeigen in der „Zeit“, heute gibt es Parship. Herr K. hat den Eindruck, dass jetzt alle parshippen – wenn sie nicht elitepartnern. Immerhin kommt die Sache so in die gnädigen Hände der Mathematik.

von Herr K.

Der moderne Mann : Landluft macht high

Der moderne Mann

Landluft macht high

Herr K. befindet sich mit seiner Familie auf einem Bauernhof. Bei dem Ausflug nimmt er die Wirtschaft der Milchtankstelle genauer unter die Lupe – und entdeckt die Ökonomie und den Geschäftssinn der Milchbauern.

von Herr K.

Der Moderne Mann: Alter, weißer Mann, was nun?

Der Moderne Mann

Alter, weißer Mann, was nun?

Herr K. fühlt sich ignoriert – im Ikea-Katalog findet er als deutscher Durchschnittsmann nicht mehr statt. Dabei ist der reale Möbelmarkt voll von Männern wie ihm. Natürlich im wesentlichen als „Knagglig“-Stemmer.

von Herr K.

Der moderne Mann: Das Geheimnis des Billighotels

Der moderne Mann

Das Geheimnis des Billighotels

Herr K. befindet sich für einen Workshop in Berlin und übernachtet in einem Hotel. In seinem Zimmer bemerkt er den eklatanten Unterschied zwischen einem Sternehotel und einem Billighotel – und wird leicht depressiv.

von Herr K.

Der moderne Mann: Die Lehre des Leerguts

Der moderne Mann

Die Lehre des Leerguts

Herr K. befindet sich in seinem Getränkemarkt. Bei genauem Hinsehen beobachtet er einen bemerkenswerten Zusammenhang zwischen der Entwicklung der Leergut-Rückgabe und der lahmenden Produktivität der Weltwirtschaft.

von Herr K.

Der moderne Mann: Flamenco in der Firmen-Kita

Der moderne Mann

Flamenco in der Firmen-Kita

Laute Musikinstrumente, Olivenbäume aus der Toskana oder Flamenco – Herr K. kehrt weniger entspannt aus seinem Italienurlaub zurück und wundert sich über das eine oder andere Urlaubsmitbringsel seiner Arbeitskollegen.

von Herr K.

Der moderne Mann: Sein Home ist sein Castle (3)

Der moderne Mann

Sein Home ist sein Castle (3)

Herr K. kann seinen Urlaub in Italien so gar nicht genießen. Er muss ständig an sein Zuhause denken. Und dass, obwohl er beim Einbrecher-Schutz an alles gedacht hat. Trotzdem scheint er eine Sache vergessen zu haben.

von Herr K.

Der moderne Mann: Sein Home ist sein Castle (2)

Der moderne Mann

Sein Home ist sein Castle (2)

Herr K. ist mit seiner Familie im Urlaub. Während seine Frau und die Kinder Florenz entdecken, kann er sich nicht erholen. Ständig muss er an sein Zuhause denken. Hat er das Haus auch gut gegen Einbrecher gerüstet?

von Herr K.

Der moderne Mann: Sein Home ist sein Castle

Der moderne Mann

Sein Home ist sein Castle

Herr K. fährt mit seiner Familie in den Urlaub. Doch bevor es so weit ist, will er sein Haus gegen Einbrecher rüsten. Eine Parkkralle und Stahlgitter sollen dabei helfen – sind damit die eigenen vier Wände gut geschützt?

von Herr K.

Der moderne Mann: Meyer macht das Licht aus

Der moderne Mann

Meyer macht das Licht aus

Herr K. muss neuerdings wieder Gebühren für sein Girokonto zahlen und will das bei seiner Bank klären. Dort trifft er das personifizierte Elend der globalen Finanzbranche und merkt: Den Geldhäusern geht es schlecht.

von Herr K.

Der moderne Mann: Im Kosmos der Kapseln

Der moderne Mann

Im Kosmos der Kapseln

Früher ging Herr K. in den Supermarkt, wenn er Kaffee benötigte. Heute geht er in einen Kaffeeshop und findet, dass aus Kaffeepulver eine Mischung aus Astrophysik und Tiffany's geworden ist. Was kommt wohl als Nächstes?

von Herr K.

Der moderne Mann: Vom Brexit zum Sexit

Der moderne Mann

Vom Brexit zum Sexit

Nach dem Brexit macht sich Herr K. Sorgen um Europa. In der Mittagspause führt er eine rege Diskussion mit seinen Kollegen. Ist die Idee der Europäischen Union am Ende? Was ist, wenn weitere Nationen aus der EU wollen?

von Herr K.

Der moderne Mann: Wie man Schweini richtig liest

Der moderne Mann

Wie man Schweini richtig liest

Von Fußball will Herr K. eigentlich nichts wissen, abgesehen von kurzen Analysen. Doch der Ballsport ist längst im Feuilleton angekommen – und fordert mehr Zuwendung als Erdnussflips essen und Panini-Bildchen kaufen.

Der moderne Mann: Flug EW 1007 darf nicht pünktlich sein

Der moderne Mann

Flug EW 1007 darf nicht pünktlich sein

Ob sich der Lufthansa-Chef Carsten Spohr beim Aufbau seiner Billig-Airline Eurowings wohl von den „Bad Banks“ der Finanzwelt hat inspirieren lassen? Herr K. hat jedenfalls den Eindruck.

von Herr K.

Der moderne Mann: Sie Dödel oder du Dödel?

Der moderne Mann

Sie Dödel oder du Dödel?

Die unternehmensinterne Kommunikation kann eine Herausforderung sein. Herr K. meint die Stolperfallen zu kennen, doch manchmal überfordert auch ihn der zwischenmenschliche Kontakt – dem Kulturwandel sei Dank.

von Herr K.

Der moderne Mann: Gucci-Glucke versus Kita-Schnepfe

Der moderne Mann

Gucci-Glucke versus Kita-Schnepfe

Nichts ahnend war Herr K. plötzlich mittendrin, als sich zwei Frauen in die Haare bekamen. Im letzten Moment konnte er noch das Schlimmste verhindern. Doch das traumatische Erlebnis hat Spuren hinterlassen.

von Herr K.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×